Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
Im Zirkuszelt am Festplatz findet der Kulturherbst alle zwei Jahre statt.
+
Im Zirkuszelt am Festplatz findet der Kulturherbst alle zwei Jahre statt. 

Festivalleiter im Interview

Kulturherbst trotz Corona? „Ich bin guter Dinge“

  • Susanne Weiss
    vonSusanne Weiss
    schließen

Das Programm für den Kulturherbst im Oktober steht. Ob er wohl wie geplant stattfinden kann? Wir haben beim Festivalleiter nachgefragt.

Geretsried – Alle Großveranstaltungen bis Ende August mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die größte Stadt im Landkreis trifft das besonders hart, wird heuer doch das Doppeljubiläum 70 Jahre Gemeindegründung und 50 Jahre Stadterhebung gefeiert. Ob die Bürger sich wenigstens auf den Kulturherbst Anfang Oktober freuen können? Festivalleiter Günter Wagner ist zuversichtlich. 

Herr Wagner, meinen Sie, der Kulturherbst kann wie geplant von 1. bis 11. Oktober stattfinden?

Günter Wagner Festivalleiter

Ich bin guter Dinge. Bei einer Besprechung mit dem Bürgermeister kam heraus, dass wir daran festhalten möchten. Natürlich müssen wir abwarten, was die Behörden sagen, und ich weiß nicht, ob es im August eine Lockerung für Großveranstaltungen gibt. Man muss aber sehen: Wir haben jetzt zweieinhalb Monate Corona hinter uns, bis zum Kulturherbst sind es noch knapp fünf Monate. Das ist viel Zeit. Ich glaube, die Leute freuen sich, wenn heuer doch noch was stattfindet. Und die Künstler natürlich auch.

Das heißt, die Vorbereitungen laufen ganz normal weiter?

Der Kulturherbst mit seinen 42 Veranstaltungen in zehn Tagen steht komplett. Eigentlich wären wir jetzt mitten in der Werbung, aber das wäre jetzt Unsinn. Sobald wir sicher wissen, dass es weitergeht, drucken wir die Flyer. Das geht dann schnell. Durch den Pflegedienst, den ich auch noch betreibe, bin ich ohnehin immer sehr gut auf dem Laufenden.

Wirkt sich die unsichere Situation auf den Kartenvorverkauf aus?

Bis vor vier Wochen lief der Kartenvorverkauf sehr gut, sogar wesentlich besser als 2018. Aktuell bestellen natürlich nur ein paar wenige, aber insgesamt sind wir sehr zufrieden.

Gab es Anfragen, bereits gekaufte Karten wegen der Coronakrise zurückzugeben?

Nur zwei oder drei, sodass ich mit jedem persönlich in Kontakt treten konnte. Sollte der Kulturherbst ausfallen, kann man seine Karten natürlich zurückgeben. Aber solange der Termin steht, können wir sie deswegen nicht zurücknehmen.

sw

Info

Alle Termine und Karten für den Kulturherbst im Internet auf www.kulturherbst-geretsried.de

Auch interessant: Geretsrieder Kulturherbst: Dieser Überraschungsgast will das Zirkuszelt rocken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radunfall in Geretsried: Polizei sucht Unfallbeteiligte mit orangefarbenem Kopftuch
Bei einer Kollision zweier Radfahrerinnen auf dem Radweg parallel zur B11 am Freitag zog sich eine Beteiligte schwere Blessuren zu, die andere setzte ihre Fahrt fort, …
Radunfall in Geretsried: Polizei sucht Unfallbeteiligte mit orangefarbenem Kopftuch
Schwere Radunfällen im Tölzer Land: Fünf Verletzte
Eine ganze Reihe von schweren Fahrradunfällen ereignete sich am Wochenende im südlichen Landkreis. Fünf Beteiligte mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Einmal war …
Schwere Radunfällen im Tölzer Land: Fünf Verletzte
Kettenreaktion: Motorradfahrer leicht verletzt
Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos ereignete sich am Samstag gegen 12.50 Uhr auf der Staatsstraße 2065 im Münsinger Ortsteil Mandl. Dabei stürzte auch ein …
Kettenreaktion: Motorradfahrer leicht verletzt
Amtsgericht: Ein Streit, zwei Versionen
Zu fast jedem Streit gibt es zwei Sichtweisen. Selten gehen die aber so weit auseinander wie bei einer körperlichen Auseinandersetzung, die zwei Geretsrieder im Sommer …
Amtsgericht: Ein Streit, zwei Versionen

Kommentare