Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod

Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod
+
Ein Zeichen der Verbundenheit: Gläubige sind eingeladen, um 19 Uhr eine Kerze anzuzünden und ein Gebet zu sprechen (Symbolfoto).

Aktion der Stadtkirche

Corona-Krise: Gläubige zünden täglich um 19 Uhr Kerzen an

Die katholische Kirche steht zusammen: Wer mitmachen will, zündet jeden Abend eine Kerze an und spricht ein Gebet - das Lieblingsgebet von Pfarrer Stefan Scheifele.

Geretsried – Das Pastoralteam der katholischen Stadtkirche will angesichts der aktuellen Situation ein Zeichen der Verbundenheit im Gebet und im aneinander Denken setzen. „Wir laden ein, jeden Abend um 19 Uhr eine brennende Kerze ans Fenster zur Straßenseite hinzustellen, einen Moment der Stille zu halten und quasi gemeinsam ein Stoßgebet zu sprechen“, schreibt Pfarrer Stefan Scheifele in einer Mitteilung.

Pfarrer Stefan Scheifeleist auch in der Corona-Krise für die Kirchengemeinde da.

Als Stoßgebet hat Scheifele sein Lieblingsgebet ausgewählt: „Heiliger Geist, komm zu mir, // damit ich nicht den Mut verlier, // Sende Deinen Gnadenschein, // tief in meine Seele ein.“ Der Pfarrer hat es im Studium von einer Klosterschwester anvertraut bekommen, der Generaloberin einer Schwesterngemeinschaft mit über 20 000 Nonnen. „Sie sagte mir, jegliche schwierige Situation hatte sie meistern können mit diesem Gebet“, so Scheifele. Immer wieder habe der Heilige Geist einen entscheidenden Schritt weitergeholfen. „Genau das wünsche ich uns allen, dass wir täglich einen Schritt weiter kommen werden, und schließe mich unserem Ministerpräsidenten an: Gott schütze unser Land.“

Wie berichtet finden aktuell keine Gottesdienste statt. Auch Ostern werden die Gläubigen daheim feiern. Unter Berücksichtigung der Regelungen, um das Coronavirus einzudämmen, stehen die Seelsorger der Stadtkirche dennoch zur Verfügung. Sie bieten an, die Gläubigen im Telefongespräch zu begleiten. Zu folgenden Zeiten sind folgende Ansprechpartner jeden Tag erreichbar: 9 bis 10.30 Uhr Pfarrer Stefan Scheifele unter Ruf 01 72/8 94 94 92, 10.30 bis 12 Uhr Diakon Michael Baindl unter Ruf 0 81 71/2 38 42 20, 13 bis 14.30 Uhr Pastoralreferent Dr. Manfred Waltl unter Ruf 01 77/6 00 40 35, 14.30 bis 16 Uhr Pastoralreferentin Julia Majores unter Ruf 0 81 79/9 97 23 52 und 16.30 bis 18 Uhr Pastoralreferent Thomas Bergmeister unter Ruf 0 88 41/4 85 57 46.  sw

Corona-Pandemie: Musiker aus Wolfratshausen-Geretsried beteiligen sich an bundesweiter Aktion

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona zwingt Kommune zu Sparkurs
Die Wolfratshauser Stadträte begeben sich Ende Juni in Klausur: Wird das ein Streich- statt Wunschkonzert?
Corona zwingt Kommune zu Sparkurs
Schlimmer Unfall: E-Biker übersieht Auto - Aufprall ist trotz Helm tödlich
Auf der Staatsstraße 2070 bei Egling kam es am Dienstagnachmittag (2. Juni) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein E-Biker starb an der Unfallstelle. 
Schlimmer Unfall: E-Biker übersieht Auto - Aufprall ist trotz Helm tödlich
Kulturdemo mitten in Gelting
Der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) und der Münsinger Singer-Songwriter Martin Ruhland vermissen politische Unterstützung in der Corona-Krise. Grund genug, eine Demo zu …
Kulturdemo mitten in Gelting
Bachelor Sebastian Preuss schwer verunglückt - Zeugen berichten: „Etwas Schwarzes flog auf uns zu“
RTL-„Bachelor“ Sebastian Preuss hat einen schweren Motorrad-Unfall. Mit einem Post wendet sich der Verunglückte an seine Fans - Zeugen berichten von dem dramatischen …
Bachelor Sebastian Preuss schwer verunglückt - Zeugen berichten: „Etwas Schwarzes flog auf uns zu“

Kommentare