Unerhört: Der Stamm der Birke wurde vermutlich mit einer Axt beschädigt.
+
Unerhört: Der Stamm der Birke wurde vermutlich mit einer Axt beschädigt.   

Polizei sucht Zeugen

Vandale zerstört Birke mit Axt

Unerhört: Ein bislang Unbekannter hat in Gelting einen Baum beschädigt. Vermutlich hat er mit einer Axt auf den Stamm eingeschlagen.

Gelting - Ein bislang unbekannter Vandale hat eine Birke in der Nähe des Sportplatzes in Gelting beschädigt. Vermutlich nutzte der Täter eine Axt, um den Baumstamm zum Teil einzukerben, berichtet die Polizei. Den Beamten zufolge muss er zwischen Freitag, 12 Uhr , und Samstag, 18 Uhr, zugeschlagen haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat, möge sich telefonisch in der Inspektion unter Ruf 08171/93510 melden.  sw

Lesen Sie auch: Horror-Unfall: Bachelor Sebastian Preuss bei Motorrad-Crash schwer verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Schauspiel“ des Grünen-Abgeordneten Urban: Staatsanwaltschaft fordert hohe Geldstrafe
Hat der Landtagsabgeordnete Hans Urban (Grüne) eine Straftat vorgetäuscht? Die Staatsanwaltschaft hat einen Strafbefehl beantragt - und plädiert für eine hohe Geldstrafe.
„Schauspiel“ des Grünen-Abgeordneten Urban: Staatsanwaltschaft fordert hohe Geldstrafe
Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert
Noch bis Ende der nächsten Woche wird die Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten gründlich erneuert. 
Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert
Reichsbürger in den Reihen der Polizei ? Geretsrieder Beamter aus Dienst entlassen
Weil er die Reichsbürger-Ideologie verinnerlicht hatte, wurde ein Geretsrieder Polizist vom Münchner Verwaltungsgericht aus dem Dienst entlassen. Angestoßen wurde die …
Reichsbürger in den Reihen der Polizei ? Geretsrieder Beamter aus Dienst entlassen
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft

Kommentare