+
Großer Andrang herrschte an den Ständen der Firmen. Es gab Job-Angebote im technischen und sozialen Bereich, in der Finanz- und Gesundheitsbranche, auf dem Bau und im Labor.

Wiedereinstieg in den Beruf

Job-Event in der Stadtbücherei: Speed-Dating der anderen Art

Bereits zum dritten Mal fand in der Stadtbücherei ein Job-Event für Personen statt, die wieder in den Beruf einsteigen möchten. 15 Firmen stellten sich und ihre Beschäftigungsangebote vor. Die Veranstaltung lockte heuer mit einer Neuerung. 

Geretsried – Der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit fällt vor allem Frauen schwer, die sich länger um die Erziehung ihrer Kinder gekümmert haben und dafür zu Hause geblieben sind. Doch auch sie sind gesucht. Etwa 15 Firmen aus der Region stellten sich und ihre Beschäftigungsangebote beim dritten „Job-Event“ in der Stadtbücherei vor.

Die Organisatorinnen Nicola Schackmann, Sabine Ostermann und Katharina Panholzer von der Penzberger Initiative „Neuorientierung null-acht 12“ zeigten sich begeistert vom großen Interesse der Besucher. Es kamen jüngere wie ältere Frauen und auch einige Männer.

In fast allen Abteilungen kann der Geretsrieder Früchteverarbeiter Bagusat Verstärkung brauchen. Er stellt unter anderem Elektroniker, Mechatroniker, IT-Fachleute, Mitarbeiter im Labor und Berufskraftfahrer in Teilzeit und Vollzeit ein. Einkäuferin Isabell Heilmann vertrat das Unternehmen mit einem Stand, an dem man gleichzeitig Smoothies und Obstsalate von Bagusat probieren konnte. „Wir sind immer offen für neue Mitarbeiter“, sagte sie.

Den ganzen Abend über informierten sich Frauen und Männer über Einstiegsmöglichkeiten. Auch an den Ständen der Firmen Krämmel, DMG Mori, Polyplan und dem Naturkosmetik-Hersteller Ringana herrschte reger Betrieb. Zudem gab es Vorträge über das richtige Bewerben und die Altersvorsorge. Petra Edenhofer aus Benediktbeuern etwa gab Tipps, wie man seine eigenen Stärken erkennt und diese dem potenziellen Arbeitgeber auch überzeugend darlegt.

Auch interessant: Berufsorientierung einmal anders: Mit Schminktipps zum Traumjob

Hilfe beim beruflichen Wiedereinstieg bietet auch die Servicestelle „Frau und Beruf“ (www.frau-und-beruf.net) in Bad Tölz, die vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird. „An uns wenden sich viele Frauen, die acht bis zwölf Jahre lang in der Elternzeit waren“, berichtete Elisabeth Merz. Die Hälfte von ihnen seien Akademikerinnen. Die Servicestelle vermittle etwa 66 Prozent erfolgreich.

Quereinstiege sind bei vielen Unternehmen möglich, so etwa beim Aloe-Vera-Produktevertreiber „Forever“, der seine Art der Kundengewinnung „Empfehlungsmarketing“ nennt. Speziell an Azubis richtete sich das Bayerische Rote Kreuz (BRK), das zum Altenpfleger ausbildet.

Lesen Sie auch: 

Job-Speed-Dating in der Geretsrieder Stadtbücherei

Neu beim Job-Event war heuer das Job-Speed-Dating. Dabei konnten die Besucher jeweils zu Viert an einem Tisch mit den Unternehmensvertretern ein erstes, kleines Bewerbungsgespräch führen. Nach einer Viertelstunde wechselten sie zum nächsten Tisch. Beide Seiten gewannen so einen Eindruck voneinander. „Man kann nichts verlieren, nur gewinnen“, meinten zwei Frauen mittleren Alters zwischen zwei Gesprächsrunden. Auch wenn sie sich schick gemacht und alle Unterlagen mitgebracht hatten, verlief das Kennenlernen doch in lockerer Atmosphäre. 

 TANJA LÜHR

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach dem Tod seines Vaters: Bernd Walter setzt Bunker-Führungen fort
Bernd Walter setzt mit den Bunker-Führungen eine Familientradition fort. Sein Vater wusste alles über die Ruinen in Geretsried. Nun will sein Sohn dieses Wissen …
Nach dem Tod seines Vaters: Bernd Walter setzt Bunker-Führungen fort
Blaulicht-Ticker: Unbekannte werfen Bienenstock um
Rund um die Uhr sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in der Region Wolfratshausen/Geretsried im Einsatz - oft mit Blaulicht und Sirene. Hier alle Meldungen dazu.
Blaulicht-Ticker: Unbekannte werfen Bienenstock um
Gallenblase: Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten - Interview mit Chefarzt aus Kreisklinik
Diagnostik und Behandlung der Gallenblase zählen zu den Schwerpunkten an der Kreisklinik in Wolfratshausen. Unsere Zeitung hat sich darüber mit Dr. Stefan Schmidbauer, …
Gallenblase: Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten - Interview mit Chefarzt aus Kreisklinik
Mütterzentrum soll im Sommer renoviert werden
Das Mütterzentrum ist zur wichtigen Einrichtung in Geretsried geworden. Der Platz ist allerdings begrenzt. Deswegen steht eine große Renovierungsaktion an.
Mütterzentrum soll im Sommer renoviert werden

Kommentare