Zwei Langläufer auf den Loipen in Geretsried
+
Beliebt: die Loipen in Geretsried und Königsdorf.

Loipen werden gespurt

Geretsried bereit für die Langlaufsaison: Noch reicht der Schnee aber nicht

  • Susanne Weiss
    vonSusanne Weiss
    schließen

Die Stadt Geretsried wird die Loipen spuren, sobald ausreichend Schnee liegt. Viele Langläufer warten bereits sehnlichst darauf.

  • Langlaufen als Individualsport auch in Corona-Zeiten erlaubt
  • Geretsried wird Loipen spuren, sobald die Voraussetzungen gegeben sind
  • Neuer Pistenbully wurde noch nicht angeschafft

Geretsried – Da die Skilifte zum Schutz vor dem Coronavirus in Deutschland derzeit nicht betrieben werden dürfen, haben es passionierte Wintersportler in dieser Saison nicht leicht. Mit Blick auf die Schneelage besteht die Hoffnung, sich demnächst wenigstens auf Langlaufskiern an der frischen Luft bewegen zu können. Dieser Individualsport ist gemäß der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gestattet. Loipen gelten demzufolge nicht als Sportstätten und dürfen gespurt werden.

An die Vorgaben der Staatsregierung hält sich die Stadt Geretsried, vor deren Haustür es drei Loipen gibt. Mit der Präparierung hat die Kommune den Maschinenring Wolfratshausen beauftragt. Da die Routen teils über Königsdorfer Flur verlaufen, beteiligt sich die Nachbargemeinde an den Betriebskosten. „Wir werden spuren, sobald es die Verhältnisse zulassen“, sagt Thomas Loibl, Pressesprecher der Stadt Geretsried auf Nachfrage unserer Zeitung.

Boden muss gefroren sein und genug Schnee liegen

Noch sind die Voraussetzungen jedoch nicht erfüllt. „Der Boden muss zugefroren und ausreichend Schnee vorhanden sein“, so Loibl. Der Loipenwart überprüfe die Lage regelmäßig. Über den Zustand der Spur informiert die Stadt Geretsried auf ihrer Internetseite. Dort finden Langläufer zudem einen Hinweis auf die geltenden Hygienemaßnahmen.

Die Rundkurse auf Geretsrieder und Königsdorfer Flur sind beliebt. Drei Loipen und damit über 30 Kilometer stehen Langläufern bei guten Schneebedingungen zur Verfügung. Parkmöglichkeiten und Einstiegsstellen gibt es auf der Böhmwiese, in Königsdorf-Wiesen hinter dem Campingplatz sowie am Segelflugplatz. Letztere Loipe ist auch zum Skating geeignet. Gebühren werden nicht erhoben, Spenden sind aber willkommen.

Pistenbully über 30 Jahre alt

Sollte in den nächsten Tagen genug Schnee fallen, wird zunächst weiterhin der über 30 Jahre alte Pistenbully der Stadt Geretsried zum Einsatz kommen. Wie berichtet gibt es für den Oldtimer keine Ersatzteile mehr, weswegen der zuständige Ausschuss des Stadtrats bereits Ende 2019 zugestimmt hat, ein neues Loipenspurgerät anzuschaffen. Gekauft wurde aber noch keins. Da der alte Pistenbully vergangenen Winter mangels Schnee nicht im Einsatz war und im März die Corona--Pandemie ausbrach, sei der Kauf hintangestellt worden, erklärt Loibl. Sollte das Loipenspurgerät diese Saison benötigt werden, „wird die Anschaffung mit mehr Nachdruck verfolgt“.

Info

Der aktuelle Status der Loipen ist im Internet auf www.geretsried.de/langlaufeningeretsried zu finden.

Lesen Sie auch

Hinter Bürgermeister Michael Müller liegt ein außergewöhnliches Jahr. Im Interview erzählt er, wie es ihm mit den Herausforderungen ging und was er im neuen Jahr erwartet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare