+
Die Polizei hat einen Geretsrieder davon abgehalten, sturzbetrunken Auto zu fahren.

Zeugin verständigt die Polizei

Betrunkener will in falsches Auto einsteigen

Geretsried - Ein Geretsrieder war so betrunken, dass er sein eigenes Auto nicht erkannte. Die Polizei brachte ihn nach Hause.

Eine aufmerksame Zeugin informierte Samstagnacht gegen 1 Uhr die Polizei darüber, dass auf dem Parkplatz am Waldfriedhof in Geretsried ein offensichtlich alkoholisierter Mann in sein Auto steigen und vermutlich davon fahren wolle. Vor Ort trafen die Beamten einen 38 Jahre alten Geretsrieder an.

Der Mann war nach Polizeiangaben so stark betrunken, „dass er kaum noch stehen konnte“. Außerdem versuchte er vergeblich, sein Auto aufzusperren: Er hatte nicht bemerkt, dass er sich an einem fremden Fahrzeug zu schaffen machte. Laut Polizei bedurfte es einiger Erklärungen, bis der Mann verstand, dass er ins falsche Auto einteigen wollte.

Der 38-Jährige wurde mit dem Streifenwagen nach Hause gefahren, seinen Autoschlüssel behielten die Beamten.

rs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord von Höfen: Anklage steht kurz bevor
Die Ermittlungen zu dem Doppelmord aus Höfen sind offiziell abgeschlossen. Die Täter müssen mit Anklage wegen Mordes und Mordversuchs rechnen.
Doppelmord von Höfen: Anklage steht kurz bevor
Kirchhofer feiert gleich doppelt Geburtstag
Wenn sich ein Vorsitzender seit 20 Jahren ehrenamtlich für die Musikschule engagiert, ist das ein Grund zum Feiern. Wenn er auch noch 70 Jahre alt wird, gleich doppelt.
Kirchhofer feiert gleich doppelt Geburtstag
Polizei wird Präsenz zeigen
Bad Tölz-Wolfratshausen - Der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr hat auch Konsequenzen für die Christkindlmärkte in der Region. In …
Polizei wird Präsenz zeigen
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche

Kommentare