+
Einige Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zur AWO geehrt.

Jahresversammlung der AWO

Darum braucht Geretsrieder Wohlfahrtsverband dringend Nachwuchs

Junge Mitglieder zur Unterstützung braucht die AWO in Geretsried, und zwar dringend. Das betonte Ortsvorsitzende Erika Halba in de Jahresversammlung.

Geretsried – Menschen in Not schnell und unbürokratisch zu helfen, das ist ein Ziel der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Der Geretsrieder Ortsverband hielt jetzt seine Jahresversammlung ab.

Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gab die langjährige Vorsitzende Erika Halba ihren Rechenschaftsbericht ab. Sie bedankte sich bei der Stadt und den Sportschützen, dass die AWO für ihre Veranstaltungen und vor allem auch ihren Kleidermarkt das Schützenheim an der Jahnstraße nutzen darf. Auch den Helfern und ihren Mitstreitern in der Vorstandschaft, ohne die nichts gehe, sprach Halba ihren Dank aus. Mit dem Geld aus Haussammlungen und Spenden werden neben Bedürftigen vor Ort auch der AWO-Kindergarten und die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel unterstützt. Das Team des Kleidermarkts ist nun schon seit 25 Jahren jeden Donnerstag ehrenamtlich tätig. Verschiedene Veranstaltungen wie das Herbstfest, die Nikolausfeier und das Weihnachtsfest mit dem Kindergarten machten den Mitgliedern viel Freude, so Halba.

Auch interessant: Schüler beschäftigen sich mit Mikroplastik - und machen erschreckende Entdeckung

Nach Aussage der Ortsvorsitzenden braucht der Verein allerdings dringend junge Mitglieder zur Unterstützung. Sie bat deshalb um ein wenig Werbung für die AWO. Im Rahmen der Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder für ihre Treue zu dem Wohlfahrtsverband geehrt: Gerda Müller (50 Jahre Mitglied), Lilly Keil (40 Jahre), Ortsvorsitzende Erika Halba sowie Ursula und Horst Döcker (beide 40 Jahre). Nicht auf dem Bild sind Bernd Stowasser (10) und Susanne Ott (40). 

red

Lesen Sie auch: Für die SPD sieht es schlecht aus: Warum die Geretsrieder Genossen nicht den Kopf in den Sand stecken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flößerverein wird zehn Jahre alt. Das ist sein Geburtstagsgeschenk
In den Räumen der Sparkasse ist eine Ausstellung anlässlich des zehnten Geburtstags des Flößervereins zu sehen.
Flößerverein wird zehn Jahre alt. Das ist sein Geburtstagsgeschenk
Warum eine junge Gymnasiastin vom Ball zum Bogen wechselte
Einst spielte Anouk Eggert leidenschaftlich Handball. Nun glänzt die Geretsrieder Gymnasiastin als Cellistin.
Warum eine junge Gymnasiastin vom Ball zum Bogen wechselte
Was bei den Thanninger Festtagen alles geboten ist
Ein tolles Programm haben die Macher der Thanninger Festwoche vom 21. bis 30. Juni zusammengestellt. Das 92. Loisachgaufest bildet den krönenden Abschluss. 
Was bei den Thanninger Festtagen alles geboten ist
Führungswechsel bei den Freien Wählern Geretsried
Die Freien Wähler Geretsried haben einen neuen Vorstand. Ann-Kathrin Güner übernimmt den Vorsitz von Vera Kraus. Die Bürgermeister-Kandidaten-Frage ist allerdings weiter …
Führungswechsel bei den Freien Wählern Geretsried

Kommentare