Überraschungs-Treffen nach Trump-Absage: Nord- und Südkorea sprechen wieder

Überraschungs-Treffen nach Trump-Absage: Nord- und Südkorea sprechen wieder
+
Die Geretsrieder Rettungsschwimmer waren bei den Bezirksmeisterschaften sehr erfolgreich.

Sehr gute Ergebnisse

DLRG-Bezirksmeisterschaften: Heimspiel für Geretsrieder Rettungsschwimmer

  • schließen

Die DLRG-Bezirksmeisterschaften fanden kürzlich in Geretsried statt: 24 Rettungsschwimmer nutzten das Heimspiel – und waren dabei sehr erfolgreich. 

Geretsried – Zum zweiten Mal in Folge fanden die Bezirksmeisterschaften der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Bezirk Alpenland, in Geretsried statt. 24 Rettungsschwimmer der örtlichen DLRG nutzten das Heimspiel und traten in den verschiedenen Disziplinen des Rettungssports an. Von den fünf Geretsrieder Mannschaften sicherten sich drei den ersten Platz in ihrer Altersklasse. 

In der Altersklasse offen männlich behaupteten sich Leo Kirchmair, Florian Ehlers, Maximilian Gießelmann, Romano Potrich und Julian Weiss. In der Altersklasse offen weiblich belegten Franziska Zeilinger, Lisa Alpers, Marleen Freiberg und Stephanie Köppl jeweils Platz eins. Katharina Obermüller, Eva Marthaler, Josephine Moritz, Johanna Hahn und Sandrina Buhl schafften es als Staffel in der Altersklasse 15/16 an die Spitze. sw

Lesen Sie auch: Profi-Schlauchboot versus Billigvariante: DLRG-Chef erklärt die Unterschiede

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen
Geretsried - Padel Tennis ist ein Mittelding aus Tennis und Squash - und in Spanien bereits Sportart Nummer zwei nach dem Fußball. Damit die Trendsportart auch in der …
Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen
Pendler brauchen weiterhin  Geduld
Eine Woche lang laufen nun die umfangreichen Arbeiten an der S7-Strecke zwischen Baiernrain und Schäftlarn sowie am Wolfratshauser Bahnhof. Bahn-Sprecher Bernd Honerkamp …
Pendler brauchen weiterhin  Geduld
Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
Mit „Ganz in Weiß“ stürmte Schlagersänger Roy Black 1966 die Hitparade. Ganz in Weiß gekleidet sollen auch die Teilnehmer des „White Dinner“ in Wolfratshausen …
Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch
Wolfratshausens Stadtmanager ist kein Freund von Schwarzmalerei. Vor der Hintergrund der jüngsten Geschäftsschließungen weist er auf die mehr als 100 Gewerbebetriebe im …
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.