+
Die ersten Regale sind eingeräumt: Am 5. Dezember eröffnet der neue Edeka-Markt am Karl-Lederer-Platz.

Neue Mitte

Edeka eröffnet einen Tag vor Nikolaus

  • schließen

Einen modernen Vollsortimenter will Edeka am Karl-Lederer-Platz in Geretsried eröffnen. Die Filiale soll den Einkauf zum Erlebnis machen.

Geretsried – Die Baustelle am Karl-Lederer-Platz wirkt von außen betrachtet noch etwas wüst. Es geht jedoch in großen Schritten auf die Eröffnung zu. Die „Neue Mitte“ soll bis zur Eröffnung des Christkindlmarkts am Nikolaustag fertig sein. Einen Tag vorher werden Kunden bereits im neuen Edeka „ImPuls“ einkaufen können. „Wir werden am 5. Dezember eröffnen“, sagt ein Sprecher der Edeka-Handelsgesellschaft Südbayern auf Nachfrage.

In dem Markt im Erdgeschoss mit 1750 Quadratmetern Verkaufsfläche geht es aktuell ans Innenleben. Die Regale werden aufgebaut und bestückt. Geführt wird der neue Supermarkt von zwei Existenzgründerinnen, Asli Gezginci und Sonja Hinkova. „Sie sind beide langjährige Mitarbeiterinnen, waren Marktleiterinnen im Großraum München und erfüllen sich nun den Traum von der Selbstständigkeit“, so der Sprecher.

Die Edeka-Filiale soll den Einkauf zum Erlebnis machen. Geplant ist ein moderner Vollsortimenter. Unter anderem soll es einen sogenannten Dry-Aged-Schrank für besonders gereifte Fleischwaren und eine Ladestation für Handys geben. Laut Auskunft der Pressestelle wird im Sinne der Nachhaltigkeit energiesparende Kühltechnik verwendet, LED-Beleuchtung eingebaut und das Thema auch im Sortiment berücksichtigt. „Es wird Mehrweg-Obstnetze geben und eine Tablett-Lösung an der Frischetheke“, sagt der Sprecher. Letztere dient dazu, Fleisch und Wurst in Behälter füllen zu können, die Kunden selbst mitbringen, um Verpackungsmüll zu reduzieren.

Für fast alle anderen Gewerbeflächen im PulsG steht die Nutzung ebenfalls fest. Wie berichtet eröffnet dort das Eiscafé „Mr. Gelato“. Die Sparkasse zieht mit ihrer Geschäftsstelle übergangsweise von der Egerlandstraße an den Karl-Lederer-Platz. Sie reißt bekanntlich das Bestandsgebäude ab und baut ein neues Wohn- und Geschäftshaus. Darüber hinaus hat sich ein Allgemeinarzt im PulsG eingemietet, berichtet Krämmel-Sprecherin Veronika Platz. 

Auch interessant: Abdichtung des Schwaigwaller Bachs: Ein Ende ist in Sicht

Auch die Stadt Geretsried wird das neue Gebäude in direkter Nachbarschaft nutzen. Laut Ute Raach, Geschäftsführende Beamtin im Rathaus, wird der Fachbereich für Familie, Soziales und Sport aus Platzmangel ausgelagert. Eine Fläche im PulsG ist laut Veronika Platz noch frei zur Vermietung.

sw

Lesen Sie auch:

Ehemaliges Lorenz-Areal: Baubeginn verzögert sich

Neubau an der Egerlandstraße: Sparkasse auf der Zielgeraden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Münsings einziger Kandidat im Interview
Michael Grasl ist seit 2005 Bürgermeister von Münsing - und will es bleiben. Wir haben ihn zum Interview getroffen.
Kommunalwahl 2020: Münsings einziger Kandidat im Interview
Bewegender Abschied von Pfarrer Georg März
Ergreifende Worte waren am Samstag bei der Beerdigung von Pfarrer Georg März in Lenggries zu hören. Viele Gläubige und Weggefährten waren gekommen.
Bewegender Abschied von Pfarrer Georg März
Ex-Freund rastet aus: Junge Frau (21) macht Schluss - und springt vor Angst aus dem Fenster
Weil seine Freundin Schluss machte, ist ein junger Mann in Münsing ausgerastet. Weil sie keinen anderen Ausweg sah, sprang die 21-Jährige schließlich aus dem Fenster.
Ex-Freund rastet aus: Junge Frau (21) macht Schluss - und springt vor Angst aus dem Fenster
Bürgermeister bestätigt: AfD will in den Wolfratshauser Stadtrat
Die Alternative für Deutschland (AfD) tritt bei der Stadtratswahl in Wolfratshausen an. Das hat Bürgermeister Klaus Heilinglechner am Sonntag auf Nachfrage bestätigt.
Bürgermeister bestätigt: AfD will in den Wolfratshauser Stadtrat

Kommentare