+
Geehrt für 60-jährige Mitgliedschaft wurden in der Jahresversammlung der Egerländer Gmoi Erika Pfeifer und Josef Magerl (Mitte). Der Vorsitzende Helmut Hahn (rechts) überreichte den beiden Urkunden und Anstecknadeln. 

Jahresversammlung der Egerländer Gmoi

Von der Maifeier bis zum Wiesn-Einzug

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Egerländer Gmoi. Ähnlich schwungvoll geht es heuer, im 66. Jahr des Bestehens der Gemeinde, weiter.

Geretsried – Mit aktuell 261 Mitgliedern liegt die Geretsrieder Gmoi weiterhin deutschlandweit ganz vorne. Zehn Mitglieder verstarben zwar 2016 und zwei traten aus, doch es gab auch sieben Neuzugänge. Das berichtete der Vorsitzende Helmut Hahn während der Jahresversammlung in den Ratsstuben.

Für ihr reges Vereinsleben würden die Geretsrieder von anderen Egrländer-Gemeinden bewundert. Das sei bei der 65-Jahr-Feier im vergangenen Sommer mit Landes- und Bundesjugendtreffen von den Gästen immer wieder zum Ausdruck gebracht worden, berichtete Hahn. Seinem Stellvertreter Roland Hammerschmied zufolge fanden 2016 mehr als 40 Aktionen statt, stets unter reger Beteiligung der Kinder- und Jugendgruppen.

Maifeier auf dem Karl-Lederer-Platz

Das Programm für dieses Jahr steht bereits. Einen ersten Höhepunkt wird – trotz der voraussichtlichen Abbrucharbeiten – die Maifeier am 1. Mai auf dem Karl-Lederer-Platz bilden. Diesmal holt die Gmoi ihren Baum nicht aus dem Stadtwald, sondern aus dem Wald der Erzdiözese München und Freising zwischen Buchberg und Geretsried-Nord. Der Kontakt kam über Nik Sappl von der Pfarrei Heilige Familie zustande. Man wolle zur Abwechslung mal einen von der Kirche gestifteten Baum, sagte Hahn. „Vielleicht legt Petrus dann ein gutes Wort für uns ein, und wir haben besseres Wetter als 2016“, scherzte er. Normalerweise spendiert die Stadt die Fichte.

Sonnwendfeier am 24. Juni

Auch für die Sonnwendfeier am 24. Juni wünschen sich die Organisatoren angenehmere Temperaturen als im Vorjahr. Ein gut besuchtes Fest würde die Vereinskasse ein wenig auffüllen. Nach Auskunft von Schatzmeisterin Marlies Effenberger hat die 65-Jahr-Feier ein Minus von 2000 Euro verursacht, das nicht durch andere Veranstaltungen hereingeholt werden konnte.

Teilnahme an beiden Festzügen zum Sommerfest

Am 15. Juli steht ein Ausflug nach Innsbruck an. Ende Juli wollen die Egerländer an den beiden Sommerfest-Einzügen teilnehmen. Wie der Kulturreferent des Stadtrats, Hans Ketelhut, berichtete, wird es am Freitag, 28. Juli, einen von der Stadt organisierten Einzug zur Sommerfesteröffnung geben und am Sonntag, 30. Juli, einen zusätzlichen, vom Wirt durchgeführten Trachtenumzug mit Vereinen aus den umliegenden Gemeinden. Wenn die Egerländer nicht an beiden Tagen Zeit hätten, wäre die Teilnahme am Sonntag besser.

Gmoi marschiert beim Wiesn-Einzug mit

Erneut marschieren wird die Gmoi am 11. August zum Gäuboden-Volksfest und am 17. September zur Münchner Wiesn. Was viele nicht wissen, ist, dass die Gartenberger Bunkerblasmusik der Egerländer Gmoi seit zwei Jahren am 24. Dezember um Mitternacht vor dem Rathaus „Stille Nacht“ spielt. Damit endet das abwechslungsreiche Vereinsjahr. 

Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SPD muss „raus aus dem Dunst von Frau Merkel“
Angelika Kassner ist Chefin des SPD-Ortsvereins Dietramszell-Egling, stellvertretende Kreisvorsitzende und sitzt für die Genossen im Eglinger Gemeinderat. Das …
SPD muss „raus aus dem Dunst von Frau Merkel“
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
Die CDU/CSU geht aus der Bundestagswahl zwar erneut als Sieger hervor, muss jedoch herbe Verluste einstecken. Was sagen örtliche CSU-Größen zum Wahlausgang? 
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Über Platz sechs der Landesliste wird der Geretsrieder Andreas Wagner einen Platz im neuen Bundestag erhalten und dort künftig die Interessen der Linken vertreten.
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Region Wolfratshausen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und …
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein

Kommentare