+
Glückwünsche von der Stadt: Mit Blumen gratulierte Seniorenreferentin Dr. Sabine Gus-Mayer (re.) Gertrud und Gerhard Rottmeier zum 50. Hochzeitstag.

Goldene Hochzeit

Erster Kuss auf dem Riesenrad

  • schließen

Gertrud und Gerhard Rottmeier sind seit 50 Jahren glücklich miteinander verheiratet.

Geretsried– Den ersten Kuss gab’s hoch oben auf dem Riesenrad des Münchner Oktoberfests. Schöner wie bei Gertrud und Gerhard Rottmeier kann eine bayerische Liebesgeschichte nicht beginnen. Nun feierte das Ehepaar seine Goldene Hochzeit.

Vor 50 Jahren: Gertrud und Gerhard Rottmeier am Tag ihrer Hochzeit.

Zunächst lernten sich die beiden ganz unromantisch kennen – bei der Arbeit im Wolfratshauser Finanzamt. „Wir sind sozusagen eine Berufsehe“, sagt die 70-Jährige und lacht. Gerhard Rottmeier hatte rasch ein Auge auf die junge Beamtin geworfen. Bald funkte es zwischen den beiden. Auf dem Oktoberfest, ungestört von den Kollegen, kamen sie sich schließlich näher. Auch nach 50 Jahren Ehe gerät der 73-Jährige bei seiner Frau ins Schwärmen: „Die Gertrud ist so kreativ. Und wenn sie sich ein Ziel setzt, verfolgt sie das konsequent. Das bewundere ich an ihr.“ Der Jubilar stammt ursprünglich aus Niederbayern. Aus beruflichen Gründen zog es den jungen Mann in die Loisachstadt. „Meine Tante hat mir damals prophezeit: ,Wirst sehen, dort bleibst du kleben‘“, erzählt er und schaut liebevoll zu seiner Frau. „Damit hatte sie ja schließlich Recht.“ Gertrud Rottmeier wuchs in Wolfratshausen auf. In den 1970er Jahren zogen die Eheleute in ihr Häuschen nach Geretsried. Die Familie hat bei den beiden einen hohen Stellenwert. Das zeigt auch die Ahnengalerie, die mittig über dem Esszimmertisch hängt. Ihre zwei Kinder machten die Rottmeiers mittlerweile viermal zu stolzen Großeltern. „Drei Mädchen und ein Prinz“, um es mit den Worten der 70-Jährigen zu sagen. Eine weitere große Leidenschaft des Ehepaares ist das Radfahren. Ob Rhein, Mosel oder Donau: Seit 25 Jahren unternehmen sie mit dem Drahtesel Reisen am Fluss entlang. „Auch unsere Enkel, die Zwillinge, haben wir irgendwie angesteckt“, erzählt die Jubilarin stolz. Zur Erstkommunion hatten sie nur einen einzigen Wunsch: mit Oma und Opa einen Radlausflug machen.

Auch interessant: 

Diamantene Hochzeit in Geretsried: 100 000 Kilometer in 60 Jahren

Ein Rezept für eine glückliche Ehe hat das Paar nicht. „Natürlich gab es auch mal schwierigere Zeiten, aber das Eheversprechen, ,In guten wie in schlechten Tagen‘ haben wir sehr ernst genommen“, sagt der 73-Jährige. „Ganz wichtig ist einfach, dass man als Mann und Frau immer zusammenhält“, ergänzt seine Frau.

kof

Lesen Sie auch: Dieses Wolfratshauser Paar feierte vor 50 Jahren Hochzeit

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plastik macht Probleme: Bewusstsein ist gestiegen, trotzdem hapert‘s an der Umsetzung
„Bis auf ein paar Idealisten hat sich nichts geändert“: So fällt das Zeugnis im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen aus. Das Bewusstsein um die Müllproblematik wissen …
Plastik macht Probleme: Bewusstsein ist gestiegen, trotzdem hapert‘s an der Umsetzung
Leben ohne Plastik: Tipps und Tricks von Experten aus Bad Tölz-Wolfratshausen
Das Bewusstsein um Thema Plastik ist gestiegen. Trotzdem hapert es laut Experten an der Umsetzung. Praktische Tipps für den Alltag.
Leben ohne Plastik: Tipps und Tricks von Experten aus Bad Tölz-Wolfratshausen
Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg: 125-Jahr-Feier im voll besetzten Festzelt
Die Raiffeisenbank ist wie ein Reißverschluss. Warum? Das erklärte  Vorstandsvorsitzende Christian Glasauer bei der 125-Jahr-Feier der Raiffeisenbank …
Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg: 125-Jahr-Feier im voll besetzten Festzelt
Schnelles Internet für Dietramszell
Dietramszeller können bald deutlich schneller im Internet surfen: Die Telekom hat den Zuschlag für einen Netzausbau bekommen. Insgesamt zirka 30 Kilometer an Rohren …
Schnelles Internet für Dietramszell

Kommentare