Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet

Tote bei Konzert von Ariana Grande - Explosionen gemeldet
+
Berichtete für unsere Zeitung regelmäßig aus Ägypten: Peter Halke.

Vortrag am Montag in der Mensa des Schulzentrums

Ex-Realschulleiter Halke berichtet aus Ägypten

Geretsried - Vier Jahre hat der ehemalige Realschulleiter Peter Halke in Ägypten gelebt und gearbeitet. Am Montag schildert er in einem Vortrag seine Eindrücke.

Peter Halke kehrt an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. In einer Veranstaltung des Kreisverbands der Europa-Union, deren Vorstand er angehört, berichtet der frühere Leiter der Realschule Geretsried am Montag, 11. Juli, über seine „Erfahrungen in Ägypten“.

Nach seiner Pensionierung 2011 war Peter Halke mit seiner Frau Lidija für vier Jahre nach Ägypten gegangen. Zwei Jahre unterrichtete der Mathematik- und Physiklehrer an einer deutschen Mädchenschule in Alexandria, der zweitgrößten Stadt des Landes. Damals schilderte Halke in der Reihe „Briefe aus Alexandria“ in unserer Zeitung regelmäßig seine Eindrücke. Danach wechselte er an eine Schule im Badeort Hurghada am Roten Meer.

In den vier Jahren hat der ehemalige Realschulleiter nicht nur die politischen Umwälzungen in Ägypten hautnah miterlebt. Er hat auch wunderbare Menschen und Landschaften kennen gelernt. Über diese vielfältigen Eindrücke wird er am Montag in seinem Vortrag berichten. Dieser beginnt um 19 Uhr in der Mensa des Schulzentrums. Der Eintritt ist frei.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gegen die Aggression an der Schule
Frank Schwesig, Rektor der Mittelschule, hat einen Jugendsozialarbeiter für die Grundschule beantragt. Der Ausschuss für Kultur, Jugend, Sport und Soziales befürwortete …
Gegen die Aggression an der Schule
Maximum an Sicht- und Schallschutz
Die Geothermie-Anlage in Attenhausen ist eines der beherrschenden Themen in Icking. Der Gemeinderat wollte die Belastung für die Bürger möglichst gering halten. Das …
Maximum an Sicht- und Schallschutz
Per Hubschrauber ins Krankenhaus
Bei einem Verkehrsunfall in Dietramszell wird der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads verletzt.
Per Hubschrauber ins Krankenhaus
Graffiti am Geräteschuppen
Das Verschmieren öffentlicher Gebäude ist eine Unart. Jetzt hat es einen Geräteschuppen des Wintersportvereins Isartal Icking erwischt. 
Graffiti am Geräteschuppen

Kommentare