Polizei sucht Zeugen

Exhibitionist in den Isarauen

  • schließen

Ein Exhibitionist hat am Dienstag in den Isarauen bei Geretsried sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Angaben der Polizei war eine Frau am Dienstagnachmittag etwa auf Höhe Isardamm/Einmündung Alpenstraße am Isarufer beim Baden. Gegenüber am östlichen Flussufer hatte sie bereits einen Mann im Gebüsch entdeckt. Gegen 16 Uhr wollte die Frau ins Wasser gehen. Dabei bemerkte sie, wie der Mann ebenfalls aufstand. Er nahm Blickkontakt zu ihr auf und onanierte. Die Frau rief daraufhin um Hilfe, der Mann verschwand im Gebüsch.

Der Exhibitionist wird als korpulent in mittlerem Alter beschrieben. Er hat eine europäische Erscheinung, wie es im Polizeibericht heißt, und eine dichte dunkle Kopfbehaarung. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei unter Telefon 0 81 71/ 9 35 10 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Julia Schlappa aus Geretsried ist Erstwählerin. Im Interview spricht sie über ihr Gefühl vor der Bundestagswahl 2017. 
Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Damit die Bundestagswahl möglichst reibungslos abläuft, sind im Wahlkreis 223 (Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach) rund 1900 Wahlhelfer im Einsatz. Einer von ihnen ist …
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seit dem 13. Februar dieses Jahres ist Vanessa Magson-Mann deutsche Staatsbürgerin. Die gebürtige Britin – sie lebt seit 26 Jahren in der Bundesrepublik – darf also am …
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat

Kommentare