Polizei sucht Zeugen

Exhibitionist in den Isarauen

  • schließen

Ein Exhibitionist hat am Dienstag in den Isarauen bei Geretsried sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Angaben der Polizei war eine Frau am Dienstagnachmittag etwa auf Höhe Isardamm/Einmündung Alpenstraße am Isarufer beim Baden. Gegenüber am östlichen Flussufer hatte sie bereits einen Mann im Gebüsch entdeckt. Gegen 16 Uhr wollte die Frau ins Wasser gehen. Dabei bemerkte sie, wie der Mann ebenfalls aufstand. Er nahm Blickkontakt zu ihr auf und onanierte. Die Frau rief daraufhin um Hilfe, der Mann verschwand im Gebüsch.

Der Exhibitionist wird als korpulent in mittlerem Alter beschrieben. Er hat eine europäische Erscheinung, wie es im Polizeibericht heißt, und eine dichte dunkle Kopfbehaarung. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Polizei unter Telefon 0 81 71/ 9 35 10 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tüchtig und lebenslustig bis zum Schluss
Ein Leben voller Höhen und Tiefen ist zu Ende gegangen. Im gesegneten Alter von 94 Jahren starb am 10. Januar Jaromir Frühwirt.
Tüchtig und lebenslustig bis zum Schluss
Arm, aber herzlich
Lisa Napiletzki aus Dietramszell arbeitete 16 Monate in Bolivien und verliebte sich in das Land und seine Menschen.
Arm, aber herzlich
Katz-und-Maus-Spiel
Ein 65-jähriger Autofahrer aus München entzieht sich auf dem Autobahnzubringer einer Polizeikontrolle. Und liefert an deren Ende in Fürstenried eine verblüffende …
Katz-und-Maus-Spiel
Die Verzahnungsrunde als Lernprozess
Die Geretsrieder River Rats starten mit einem Heimspiel gegen den TSV Peißenberg.  Coach Ludwig Andrä fordert von seiner Mannschaft absolute Laufbereitschaft und ein …
Die Verzahnungsrunde als Lernprozess

Kommentare