+
Spatenstich: 245 000 Euro kostet der Umbau des Künnekewegs. 

Spatenstich und Radltour

Geretsried feiert den Tag der Städtebauförderung

Geretsried – Am Samstag, 21. Mai, ist Tag der Städtebauförderung. Aus diesem Anlass finden überall in Deutschland zahlreiche Veranstaltungen statt. Auch Geretsried beteiligt sich zum zweiten Mal.

Am Samstag, 21. Mai, ist Tag der Städtebauförderung. Aus diesem Anlass finden überall in Deutschland zahlreiche Veranstaltungen statt. Auch die Stadt Geretsried beteiligt sich zum zweiten Mal. Nach der Einweihung des Neuen Platzes im Vorjahr erfolgt heuer der erste Spatenstich für die Neugestaltung des Künnekewegs im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“.

Gut 300 000 Euro hat die Stadt für den Ausbau des Künnekewegs eingeplant

Gut 300 000 Euro hat die Stadt für den verkehrsberuhigten Ausbau des Künnekewegs im Haushalt eingeplant. So viel wird die Maßnahme allerdings nicht kosten. Am Dienstag vergab der Bauausschuss die Arbeiten an den günstigsten Bieter, die Firma Wadle-Bau aus der Nähe von Landshut. Deren Angebotspreis lag bei 245 000 Euro. Die Hälfte davon wird durch staatliche Zuschüsse gedeckt.

Der Spatenstich erfolgt am Samstag, 21. Mai, um 12 Uhr. Zur Eröffnung spricht Bürgermeister Michael Müller, die Festrede hält der Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan. Ein gemütliches Beisammensein schließt sich an, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben dieser Festivität wird an diesem Tag auch Rückschau gehalten auf das, was im Rahmen der Städtebauförderung am Johannisplatz und am Neuen Platz bereits umgesetzt wurde und was im Ortsteil Stein noch geplant ist. Dazu ist ab 10 Uhr eine Plakatausstellung auf dem Neuen Platz zu sehen. Ab 15 Uhr gibt der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried einen Ausblick auf die Pläne in Stein. Dazu findet am Jugendtreff Ein-Stein eine Steinmetz-Aktion statt, bei der sich jeder kreativ betätigen kann.

Es besteht die Möglichkeit mit dem Bürgermeister eine Radtour zu machen.

Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit, mit dem Bürgermeister eine Radtour zu machen und so die Maßnahmen des Programms „Soziale Stadt“ zu verbinden. Start ist um 9.30 Uhr auf dem Johannisplatz. Vom Neuen Platz aus geht es gegen 14 Uhr in Richtung Stein. sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erik Machowski ist Feuerwehrler fürs Leben
Die Geretsrieder Feuerwehr hat einen neuen ersten Kommandanten. Erik Machowski (40) ist seit 1. Mai im Amt und wie geschaffen für den Posten – die Feuerwehr ist sein …
Erik Machowski ist Feuerwehrler fürs Leben
Rathauschef hält am Drei-Jahres-Rhythmus fest
Die nächste Johanni-Floßprozession findet wie geplant erst wieder 2020 statt, bestätigt Klaus Heilinglechner. Auch einer Ertüchtigung der Floßrutsche am Kastenmühlwehr …
Rathauschef hält am Drei-Jahres-Rhythmus fest
„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Der Bund Naturschutz kritisiert die beschlossene Bebauung der so genannten Coop-Wiese in Waldram. Der Stadtteil, in dem rund 4500 Menschen leben, werde „im Verkehr …
„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Beeindruckt von der Flößer-Tradition
Die Johanni-Floßprozession auf der Loisach lockte am Samstagabend tausende Zuschauer an. Auf einem der drei Festflöße saß als Ehrengast Mauro Iacumin, Bürgermeister von …
Beeindruckt von der Flößer-Tradition

Kommentare