+
Fünf Menschen wurden am Samstag bei einem Unfall an der sogenannten Friedhofskreuzung  in Geretsried verletzt

Fünf Menschen leicht verletzt

Frontalzusammenstoß an der Friedhofskreuzung

  • Sabine Schörner
    vonSabine Schörner
    schließen

Ein Autofahrer aus München übersieht entgegenkommendes Fahrzeug.

Fünf Verletzte forderte ein Unfall am Samstag gegen 15.15 Uhr auf der sogenannten Friedhofskreuzung in Geretsried. Nach Angaben der Polizei wollte ein 55-jähriger Münchner mit seinem Skoda von der Staatsstraße 2369 nach links auf die Adalbert-Stifter-Straße abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Ford eines 33-jährigen Dietramszellers. Beide Autos stießen frontal zusammen. In dem Ford saßen neben dem Fahrer noch vier weitere Personen. Alle wurden zum Glück nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 12 000 Euro. Die Geretsrieder Feuerwehr musste die Staatsstraße kurzfristig komplett sperren. 

sas

Lesen Sie auch: Motorradfahrer liefern sich illegales Straßenrennen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag haben am Montagnachmittag zu einer Vorwarnung vor Hochwasser für den Landkreis durch das Wasserwirtschaftsamt Weilheim geführt.
Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen
Der Wolfratshauser Stefan Eckardt und der Münchner Dr. Harry Rosenkind schufen quasi aus dem Nichts eine Open-Air-Reihe, um notleidenden Künstlern eine Plattform zu …
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen
Corona-Fall im Kindergarten Oberfischbach:  Erzieherin hat niemanden angesteckt
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Corona-Fall im Kindergarten Oberfischbach:  Erzieherin hat niemanden angesteckt
Cornelia Hoffmann eröffnet mit eigener Tierfutterlinie ein Geschäft
Nicht jeder Hund verträgt das normale Tierfutter. So war das auch bei „Rocky“. Sein Frauchen Cornelia Hoffmann hat sich deswegen etwas einfallen lassen.
Cornelia Hoffmann eröffnet mit eigener Tierfutterlinie ein Geschäft

Kommentare