+
Haben gut lachen: (v. li.) Aufsichtsrat Martin Goder, Aufsichtsratsvorsitzende Silke Noeller-Granget, die Teamleiterinnen Sigrid Stumvoll und Claudia Thut sowie die Aufsichtsräte Michaela Tippelt und Josef Weiß. 

„Bei uns ist halt der Zusammenhalt a bisserl besser“

Geltinger Dorfladen verzeichnet Rekordergebnis

Im nächsten Jahr feiert der Dorfladen sein zehnjähriges Bestehen. Das Konzept, überwiegend regionale Produkte anzubieten und damit gegenüber den großen Discountern zu punkten, hat sich längst bewährt. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Vorstandsmitglieder sogar einen Rekordumsatz.

Gelting – Rund 60 der derzeit 256 Mitglieder trafen sich am Donnerstagabend im Kindergartensaal zur Generalversammlung. Nicht dabei war Andrea Zambelli. Lange Jahre war sie zusammen mit Sigrid Stumvoll Teamleiterin. Nun wird diese von Claudia Thut unterstützt. Aus dem Aufsichtsrat zog sich Claus Schaffer zurück. Für ihn konnte kein Ersatz gefunden wurden, sodass Silke Noeller-Granget nun alleinige Vorsitzende ist. Sie wurde von den Mitgliedern einstimmig per Akklamation in ihrem Amt bestätigt.

Zuvor präsentierte sie gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Franz Wirtensohn und Michael Hopp die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres. Demnach erwirtschafteten die derzeit 21 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund einer halben Million Euro. Im Jahr davor waren es 477 000 Euro. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 7100 Euro. „Das Geld investieren wir in einen neuen Geschirrspüler, eine Wurstwaage und die Reparatur unserer Kühltheke“, kündigte Hopp an.

Dass immer noch mehr als ein Drittel des Umsatzes mit Brot und Backwaren erzielt wird, erstaunte selbst den Vorsitzenden Wirtensohn. Der Rest entfällt auf Wurst, Käse, Feinkost, Trockensortiment, Obst und Eier. Insgesamt beträgt der Anteil regionaler Produkte etwa 70 Prozent. Wirtensohn zog am Ende ein zufriedenes Fazit: „Der Dorfladen hat sich super etabliert“, sagte er und konnte sich einen kleinen Seitenhieb gegen Wolfratshausen, wo die Idee eines Bürgerladens gescheitert ist, nicht verkneifen: „Dort haben sie’s auch probiert, aber bei uns in Gelting ist halt der Zusammenhalt a bisserl besser.“

Info

Mit einem einmaligen Beitrag von 180 Euro pro Anteil kann jeder Interessierte Mitglied der Genossenschaft werden. Infos im Internet unter www.dorfladen-gelting.de oder unter Telefon  0 81 71/96 87 54.

Peter Herrmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochtouren-Spezialist: „Ich würde nie ein Risiko eingehen“
Alois Graf wohnt in Münsing, ist Landwirt - und Hochtouren-Spezialist. Im Interview spricht er von Planung, Gefahren und seiner Frau.
Hochtouren-Spezialist: „Ich würde nie ein Risiko eingehen“
Tour auf den Piz Bernina: „Schöner geht’s nicht mehr“
Bergsteiger Alois Graf berichtet über seine Tour auf den Piz Bernina und weitere 4000er in den Schweizer Alpen. Das Interesse an seinem Abenteuer war groß.
Tour auf den Piz Bernina: „Schöner geht’s nicht mehr“
„Gummigeschosse sind eine tödliche Waffe“
Ein Geretsrieder hat illegale Schreckschusspistole im Internet gekauft. Nun muss er 4050 Euro Geldstrafe zahlen.
„Gummigeschosse sind eine tödliche Waffe“
Wasserrohrbruch: Untermarkt überschwemmt - Haushalte ohne Trinkwasser
Infolge eines Wasserrohrbruchs wurde in Wolfratshausen der Untermarkt überschwemmt. In zahlreichen Haushalten lief dagegen nichts mehr. Die Arbeiten dauern an.
Wasserrohrbruch: Untermarkt überschwemmt - Haushalte ohne Trinkwasser

Kommentare