Ein Konzert mit Profis: 19 Schüler der Realschule Geretsried unterstützten das Chorklassenkonzert der A-capella-Band „Viva Voce“ in Nürnberg.

Auftritt in Nürnberg

Geretsrieder Realschüler singen mit bekannter A-capella-Band „Viva Voce“

  • schließen

19 Sänger der Chorklasse an der Realschule Geretsried haben an einem Konzert mit der A-capella-Band „Viva Voce“ in Nürnberg mitgewirkt. Ein halbes Jahr hatten sie sich dafür vorbereitet. 

Geretsried – Vergangenen Herbst hatten sich die 19 Schüler der Chorklasse an der Geretsrieder Realschule mit einer Tonaufnahme für das Projekt des Kultusministeriums beworben und wurden zusammen mit neun anderen bayerischen Chorklassen ausgewählt.

Ein halbes Jahr arbeiteten die Schüler auf dieses unvergessliche Erlebnis hin. Ende Juni war es endlich so weit: In Nürnberg trafen die 19 Realschüler mit den 220 anderen teilnehmenden Schülern zusammen und demonstrierten, wie man das Publikum mit Popklassikern und eigenen Stücken begeistern kann. Begleitet wurden die Geretsrieder von Musiklehrerin Gabriele Rau.

„Viva Voce“ macht alles mit dem Mund. Leadstimme, Schlagzeug, Bass und andere Instrumente werden rein vokal dargestellt. Und die teilnehmenden Chorklassen rockten mit. Sogar Bodypercussion und eine kleine Choreografie hatten die Schüler für den Auftritt vorbereitet. Bei Liedern wie „Brenna tuats guat“, „Auf uns“ oder „Drunken Sailor“ wechselten sich Profis und Nachwuchssänger mit Leadstimme und Begleitung ab.

Die Schüler fuhren mit einem sehr guten Gefühl nach Hause

Gemeinsam auf ein Konzert hinzuarbeiten, mit Schülern aus anderen Schulen zusammenzukommen, professionelle Künstler zu erleben, an die man sonst nie so nahe herankommt, und dann der große Auftritt im ausverkauften Konzertsaal – die Geretsrieder fuhren mit einem sehr guten Gefühl nach Hause.

Organisiert wurde das Projekt „klasse.im.puls“ von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg. Es soll Heranwachsenden im normalen Schulalltag die Möglichkeit eröffnen, sich musikalisch in Chorklassen oder Instrumentalklassen zu entwickeln. Aktuell musizieren 9000 Schüler in 450 Musikklassen an 200 Mittel- und Realschulen in Bayern, heißt es in einer Mitteilung. sw 

Lesen Sie auch: Realschüler sollen über „Respekt“ referieren und überraschen das Publikum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord von Höfen: Die tragischen Hintergründe der grausamen Tat
Die Königsdorferin (76), die bei dem grausamen Doppelraubmord schwerst verletzt wurde, hat vergangenes Jahr nicht nur einen Bekannten verloren. Der ermordete 81-Jährige …
Doppelmord von Höfen: Die tragischen Hintergründe der grausamen Tat
Auf Streife in den Isarauen: Sicherheitswacht macht Jagd auf Exhibitionisten
Die Sicherheitswacht streift seit einem halben Jahr durch Wolfratshausen. In den vergangenen Wochen hat sich der Schwerpunkt der vierEhrenamtlichen von der Innenstadt an …
Auf Streife in den Isarauen: Sicherheitswacht macht Jagd auf Exhibitionisten
Stärken stärken: Programm hilft Wolfratshauser Schülern, ihre Talente zu finden
An der Wolfratshauser Mittelschule gibt es ein Programm, das den Jugendlichen hilft, ihre Talente zu entdecken. Das Projekt wird sehr gut angenommen.
Stärken stärken: Programm hilft Wolfratshauser Schülern, ihre Talente zu finden
Diese beiden jungen Männer leben für die Musik
Neue Musik lassen Hannes Wagner (20) und Tim Wandke (18) auf zwei Flügeln entstehen. Am Mittwoch geben sie ein Konzert. Wir haben die beiden vorab getroffen.
Diese beiden jungen Männer leben für die Musik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.