+
Drei Fahrzeuge waren am Freitag in einen Unfall auf der Richard-Wagner-Straße verwickelt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Nach Frontalzusammenstoß

Golf schleudert gegen Linienbus

Geretsried - Auf der Richard-Wagner-Straße hat es am Freitagvormittag ordentlich gekracht. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Drei Fahrzeuge waren in den Unfall am Freitagvormittag verwickelt, darunter ein Linienbus des Regionalverkehrs Oberland (RVO). Nach Angaben der Polizei wollte eine 71-jährige Geretsriederin gegen 9.30 Uhr mit ihrem VW Golf von der Richard-Wagner-Straße nach links auf die Jeschkenstraße abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden VW Golf eines 25-jährigen Geretsrieders. Beide Pkw stießen frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf des 25-Jährigen noch gegen einen auf der Jeschkenstraße wartenden RVO-Bus geschleudert. Dessen Fahrerin, 53 Jahre alt und aus Geretsried, wollte nach links auf die Richard-Wagner-Straße abbiegen. Die Busfahrerin sowie die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Auch die Insassen in dem RVO-Bus kamen mit dem Schrecken davon. „Die Fahrgäste setzten ihren Weg zu Fuß fort“, berichtet Polizeihauptkommissar Peter Kaul.

Der Golf des 25-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geh ma obi ins Kino
Das Wolfratshauser Kino öffnet seine Pforten wieder: Mit dem Dokumentarfilm „Fahr ma obi am Wasser“, der das uralte Handwerk der Flößerei auf Isar und Loisach zum Thema …
Geh ma obi ins Kino
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 42-jähriger Geretsrieder schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden.
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Vermisster Rentner ist zurück
Ein glückliches Ende hat am Donnerstag eine Vermisstensuche in der Gegend um Waldram gefunden. Ein verwirrter Rentner (87) wurde gegen 2.15 Uhr zu Hause von einem …
Vermisster Rentner ist zurück
Weidacher Bad bleibt zu
Die Modernisierung kostet nach Expertenschätzung gut 2,5 Millionen Euro: Das ist viel Geld für das Weidacher Lehrschwimmbad in Weidach. Der Stadtrat muss über das …
Weidacher Bad bleibt zu

Kommentare