+
Bahn frei: Das Hallenbad öffnet wieder.  

Revision abgeschlossen

Geretsried: Hallenbad ab sofort wieder geöffnet

  • Susanne Weiss
    vonSusanne Weiss
    schließen

Das Geretsrieder Hallenbad hat wieder geöffnet. Da die Revision vorgezogen wurde, können Wasserratten auch in den Sommerferien baden gehen.

Geretsried – Das Geretsrieder Hallenbad ist ab sofort wieder geöffnet. Die vergangenen Monate hatte es aufgrund der Corona-Pandemie zu. Die in diese Zeit vorgezogene Revision ist nun abgeschlossen und der Betrieb wieder möglich. Das Bad bleibt über den Sommer geöffnet und darüber hinaus, bis der Bau des neuen interkommunalen Hallenbads abgeschlossen ist.

Wie derzeit überall gelten auch für das Hallenbad einige Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen. Händewaschen und -desinfektion beim Betreten und nach Benutzen der Toilette, Nies- und Hustenetikette sowie das Einhalten des Mindestabstands von eineinhalb Metern sollten selbstverständlich sein. Darüber hinaus müssen Besucher ihre Kontaktdaten hinterlassen und im Bad eine Maske tragen – ausgenommen sind nur die Duschen und der Badebereich. Kinder unter zwölf Jahren benötigen die Begleitung eines Erwachsenen. Im Becken sind maximal 35 Personen, sieben pro Bahn, und in der Dusche fünf Personen gestattet. Gäste müssen daher mit Wartezeiten rechnen. Auch mit Zugluft, da Fenster und Türen offengehalten werden müssen. Zudem gibt es keine Föhn- und Frisiermöglichkeit. Schwimmutensilien können nicht ausgeliehen werden. Das Kassenpersonal weist Umkleide beziehungsweise Schränke zu. Absperrungen, Barrieren, Richtungspfeile sind zu beachten.

Das Hallenbad öffnet wie gewohnt: Dienstag von 6 bis 10 und 14 bis 20 Uhr, Mittwoch 14 bis 21 Uhr, Donnerstag 6 bis 8 und 14 bis 17 Uhr, Freitag 15 bis 20.30 Uhr, Wochenende 8 bis 16 Uhr. Montags ist geschlossen. Wassergymnastik, Eltern- und Kindschwimmen sowie Schwimmkurse finden nicht statt. In den Ferien gelten gesonderte Öffnungszeiten.  sw

Lesen Sie auch: Hallenbad, Eisstadion und Stadtzentrum: Bauarbeiten gehen eingeschränkt weiter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Passend zum 70. Geburtstag von Rosi Mittermaier hat unsere Zeitung zurückgeblättert: 1976 stattete die Sport-Ikone der Loisachstadt einen Besuch ab. Sie schrieb sie …
Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin lebensgefährlich
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin lebensgefährlich
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt
Der Festplatz an der Jahnstraße bleibt leer. Die Stadt Geretsried hat den Waldsommer beziehungsweise seine abgespeckte Variante am Mittwoch abgesagt. Festwirt Christian …
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt
Hochwasser: Nord-Landkreis kommt mit blauem Auge davon
Der starke Dauerregen am Montag und Dienstag ließ Bäche und Flüsse in der Region zwischenzeitlich kräftig anschwellen. Doch mittlerweile sinkt der Pegel der Loisach an …
Hochwasser: Nord-Landkreis kommt mit blauem Auge davon

Kommentare