+
Bitte recht freundlich: An diesem Wochenende ist wieder Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Platz. 

Veranstaltung am Neuen Platz hat sich gut etabliert

Geretsried: Handwerklicher Weihnachtsmarkt diesmal an zwei Tagen

  • schließen

Am Wochenende bietet sich eine Christkindlmarkt-Tour durch Geretsried an. An drei Orten in der Stadt finden Christkindlmärkte statt. Handwerk am Neuen Platz gibt es diesmal sogar  an zwei Tagen.

Geretsried – Der Handwerkliche Weihnachtsmarkt am Neuen Platz hat sich in den vergangenen drei Jahren so gut etabliert, dass er heuer zum ersten Mal an zwei Tagen stattfindet. Am kommenden Samstag und Sonntag, 14./15. Dezember, bieten Hobby-Handwerker Selbstgemachtes an 16 Ständen an.

Die Buden am Neuen Platz stehen bereits und steigern die Vorfreude der Mitwirkenden. „Für mich ist der Weihnachtsmarkt das Wichtigste im Jahr“, sagt Mitorganisatorin Gerdi Paul, Inhaberin von „Gerdi’s Hairstyling“. Der Handwerkliche Weihnachtsmarkt ist von Menschen aus dem Viertel für Menschen des Viertels. „Es ist kein Markt wie jeder andere“, findet auch Sebastian Dorn, der ebenfalls Teil des Organisations-Teams ist. Es gehe familiär zu, die Freude am Basteln stehe im Vordergrund und nicht der Kommerz.

Deswegen steht das Kunsthandwerk am Wochenende im Mittelpunkt. Mit Glasperlenschmuck, gehäkelten Schneeflocken, Weihnachtskarten, gestrickten Mützen und Schals sowie Gewürzen finden sich kleinere und größere Geschenke. Wer beim Stöbern Hunger und Durst bekommt, kann sich mit Bratwurst, Crêpe, Plätzchen und Glühwein stärken.

Für zusätzliche Unterhaltung sorgen am Samstag je eine Tanzgruppe um Dominik Halamek (16 Uhr) und von der Taekwondo-Schule Miethig (17 Uhr). Am Sonntag singen der Kinderchor der Pfarrei Maria Hilf (14.30 Uhr), die Mixed Voices (16 Uhr) und der Sirenenchor (17.30 Uhr).

Unterstützt werden die Organisatoren vom Quartiersmanagement der Stadt, das jedoch von Mal zu Mal weniger machen müsse, sagt Christian Lotz vom Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit. „Es freut mich sehr, dass der Weihnachtsmarkt so gut funktioniert und so gut von der Bevölkerung angenommen wird. Solche Veranstaltungen würden zur Identifikation mit dem eigenen Wohnort beitragen. Den Mut, es heuer mit zwei Öffnungstagen auszuprobieren, begrüßt Lotz. „Ein Weihnachtsmarkt ist nur tragbar, wenn er über zwei Tage stattfindet“, sagt der Quartiersmanager. Gerdi Paul ist froh, dass alle Hobby-Handwerker mitmachen. „Wir wollen den Handwerkern mehr Gewinne ermöglichen“, erklärt sie. Der Aufwand, die Buden aufzustellen, sei schließlich derselbe. Der Handwerkliche Weihnachtsmarkt wird von Ehrenamtlichen organisiert und finanziell aus dem Fond des Quartiersmanagements unterstützt. Damit er für die Zukunft gesichert ist, stellen die Veranstalter auch heuer wieder eine Spendenbox auf. Sie hoffen auf viele Besucher und gutes Wetter.  

Lesen Sie auch: So verlief das dritte Adventswochenende vergangenes Jahr in Geretsried.

Christkindlmärkte

Am dritten Adventswochenende, 14./15. Dezember, bietet sich eine Christkindlmarkt-Tour durch Geretsried an. Neben dem Handwerklichen Weihnachtsmarkt auf dem Neuen Platz (Samstag von 15 bis 19 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr) findet beim Jugendtreff Ein-Stein eine Weihnachtsfeier statt. Am Samstag von 14.30 Uhr bis 19 Uhr gibt es Essen und Trinken sowie Aktionen für die ganze Familie. Ebenfalls am Samstag feiern Burschen, Vereine und Dorfgemeinschaft in Gelting Wintersonnwende. Ab 15 Uhr sind die Stände am Dorfplatz geöffnet. Alle Christkindlmärkte im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen im Überblick.

Der Christkindlmarkt der Stadt rückte heuer wieder an den Karl-Lederer-Platz. Trotz Baustelle kam er gut an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Die Theatergruppe des Trachtenvereins St. Sebald bringt das Stück „D’Wahl-Lump’n“ auf die Bühne.
Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt
Hubert Oberhauser will Bürgermeister von Egling bleiben. Er ist Kandidat der Freien Wähler. Warum eine Kieswüste seine Herzensangelegenheit ist.
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt
Im Landgasthof Berg bleibt die Küche kalt
Am 1. März schließt das Traditionslokal. Ab Ostern gibt’s nur noch Kaffee und Kuchen
Im Landgasthof Berg bleibt die Küche kalt
Wolfratshausen: Glückliches Ende einer Vermisstensuche
Ein Großaufgebot der Polizei suchte am Donnerstagabend nach einem Wolfratshauser (80). Nach zweieinhalb Stunden fand die Vermisstensuche ein glückliches Ende.
Wolfratshausen: Glückliches Ende einer Vermisstensuche

Kommentare