+
„Ein erfahrener Mann“: (v. li.) Der neue Bauhofleiter Helmut Hodolitisch mit Bürgermeister Michael Müller und Bauamtsleiter Jochen Sternkopf.

"Ich weiß, wo's zwickt"

Helmut Hodolitsch ist neuer Bauhof-Leiter

  • schließen

Geretsried – „Wir setzen hier auf einen erfahrenen Mann, der alle Abläufe kennt und treu zur Stadt steht.“ Mit diesen Worten stellte Bürgermeister Michael Müller am Dienstag den neuen Leiter des städtischen Bauhofs vor.

Helmut Hodolitsch (57) hat die Nachfolge von Manfred Deliano übernommen, der in den Ruhestand gegangen ist.

Hodolitsch arbeitet bereits seit 36 Jahren beim Bauhof. „Ich weiß, also wo’s zwickt“, sagte er. Mit Ausnahme von Karl Lederer hat er auch alle fünf Bürgermeister erlebt. Unterstellt ist der Bauhof dem Bauamt. Dessen Leiter Jochen Sternkopf war ebenfalls voll des Lobes für seinen langjährigen Mitarbeiter: „Ein ,Dafür bin ich nicht zuständig‘ habe ich von ihm noch nie gehört.“

Hodolitsch ist gelernter Kfz-Mechaniker. In seiner Anfangszeit bei der Stadt hat er Tore gebaut, Türen repariert und Schilder aufgestellt. „Nach und nach kamen immer mehr Büroarbeiten dazu, zum Beispiel die Erstellung der Winterdienstpläne“ Hodolitsch besuchte Kurse und Seminare, bildete sich ständig weiter. Dieser Einsatz wurde vor 16 Jahren mit dem Posten des stellvertretenden Bauhofleiters honoriert. Auch die Kollegen vertrauen dem Mann, der nach eigenen Worten „das Herz auf der Zunge trägt“: 20 Jahre lang war Hodolitsch Mitglied des Personalrats der Stadt.

Der Geretsrieder freut sich auf seine neue Aufgabe, auch wenn der Job nicht immer einfach ist. „Besonders dann, wenn sich Bürger beschweren, weil es ihnen zu lange dauert, bis wir reagieren können.“ Stichwort: Winterdienst. Manchmal würden dem Bauhof auch Dinge angekreidet, für die er nun wirklich nichts kann – zum Beispiel, wenn nach sintflutartigen Regenfällen das Grundwasser steigt und es zu Überflutungen kommt. 

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Der Anruf erreichte das Amtsgericht in der Früh um 8.15 Uhr. Über seine Verteidigerin, die ihr Mandat jedoch bereits niedergelegt hatte, ließ der Angeklagte ausrichten, …
Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Geduldsprobe für Autofahrer
Königsdorf - Die Straßenmeisterei Wolfratshausen wird ab Montag, 20. Februar, in der Ortsdurchfahrt südlich der Tankstelle Gehölz auslichten. Es kann zu …
Geduldsprobe für Autofahrer
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Es gibt viele Arten, seine Dankbarkeit zu zeigen. Der Syrer Firass Abduhlrahman hat seine Verbundenheit mit Icking auf besondere Weise zum Ausdruck gebracht: Er hat ein …
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“
Die Stadt Geretsried plant ein komplett neues Zentrum. Als erster Investor will die Krämmel Familien GbR die Häuserzeile Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 abbrechen und dort …
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“

Kommentare