1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Hinterhalt erinnert an Terroranschlag gegen Charlie Hebdo

Erstellt:

Kommentare

null
Nach dem islamistischen Terroranschlag auf die französischen Satiriker war das Entsetzen und die Teilnahme groß. © Foto: dpa

Der Hinterhalt erinnert am Dienstag an den Anschlag auf die Mitarbeiter des französischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“. Zu Gast ist unter anderem HG Butzko.

Gelting – Die Kulturbühne Hinterhalt startet mit einem Benefiz-Gedenkabend ins Jahr 2020. Zum fünften Mal erinnert sie an den islamistisch motivierten Terroranschlag am 7. Januar 2015 auf die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris, bei dem elf Menschen starben. Die Veranstaltung am Dienstag, 7. Januar, findet in Kooperation mit dem Bund für Geistesfreiheit München, dem Kulturverein Isar-Loisach (KIL), dem Verein „Das andere Bayern“ sowie mit Unterstützung der Giordano Bruno Stiftung statt. Mit dem Abend wird der Opfer gedacht. Zudem soll er „Mahnung sein an alle, sich für die mühsam erkämpften Freiheiten verstärkt einzusetzen“, heißt es in der Einladung. Außerdem wollen die Initiatoren der aktuellen Redaktionsmannschaft von „Charlie Hebdo“, die an einem geheimen Ort in Paris unter Hochsicherheitsbedingungen weiterarbeitet, Mut machen.

null
Gerhard HadererDer Karikaturist ist Schirmherrdes Gedenkabends. © Foto: dpa

Mitwirkende der Veranstaltung sind Ute Patel-Missfeldt, Grafikerin, Malerin und „Hut-Königin“ aus Neuburg/Donau, der Kabarettist HG Butzko, der Münchner Kulturpreisträger Holger Paetz und die „KIL all stars“. In der Galerie sind Karikaturen von Michael Heininger ausgestellt. Schirmherr der Veranstaltung ist Gerhard Haderer. Der Österreicher zählt zu den bedeutendsten Karikaturisten des deutschsprachigen Raums. Der Reinerlös des Abends kommt dem Kunstpreis „Der Freche Mario“ zugute, mit dem Menschen ausgezeichnet werden, die sich unbeirrbar für die Freiheit der Kunst einsetzen.

Info

Der Benefiz-Gedenkabend findet am Dienstag, 7. Januar, um 19.30 Uhr im Hinterhalt. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Die Platzwahl ist frei. Reservierungen unter Ruf 0 81 71/23 81 04 oder per Mail an info@hinterhalt.de.

Auch interessant

Kommentare