+
Illegales Autorennen am Montagvormittag auf der B11: Mehrere andere Verkehrsteilnehmer wurden massiv gefährdet.

Polizei Geretsried spricht von „völlig rücksichtslosem Verhalten“

Autofahrer liefern sich illegales Rennen auf der B11

  • schließen

Zwei Autofahrer haben sich am Montagvormittag auf der B11 ein illegales Rennen geliefert. Mehrere andere Verkehrsteilnehmer wurden massiv gefährdet. Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge haben sich die Fahrerin eines Audi Cabrio und ein 23-jähriger Wolfratshauser in seinem VW Golf GTI am Montag gegen 10 Uhr auf der Bundesstraße 11 in Richtung Süden ein Rennen geliefert. Dabei wurden mehrere Verkehrsteilnehmer zum Teil erheblich gefährdet und genötigt, meldet Emanuel Luferseder, Vize-Chef der Polizeiinspektion Geretsried.

„Ihren Beginn muss die wahnwitzige Fahrt auf Höhe der Einmündung des Zubringers B11a in die dort vierspurige Bundesstraße 11 bei Wolfratshausen genommen haben“, schildert Luferseder den Vorfall. „Das Audi Cabrio und der Golf GTI überholten sich in Fahrtrichtung Geretsried offenbar mehrmals, bremsten sich zum Teil aus und zeigten ein völlig rücksichtsloses Verhalten.“  Die Fahrt konnten mehrere Verkehrsteilnehmer bis Geretsried-Süd nachvollziehen. Auf Höhe der Einfahrt zum Pfadfinderheim mussten zwei Münchnerinnen die beiden Raser passieren lassen, in dem sie äußerst rechts am Fahrbahnrand anhielten. „Sie hatten sich zuvor massiv bedrängt und genötigt gefühlt“, so der Polizeihauptkommissar. „Es soll auch zu Überholvorgängen trotz Gegenverkehrs gekommen sein.“

Die Polizeiinspektion Geretsried hat gegen beide Fahrzeugführer Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und bittet Augenzeugen um Mithilfe: Verkehrsteilnehmer, die entsprechende Beobachtungen gemacht oder gar selbst behindert oder gefährdet worden sind, werden dringend gebeten, sich unter Telefon 08171/93510 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Rund um das ehemalige Möbel Mahler-Gebäude in Wolfratshausen wird fleißig gearbeitet. Der alte Schriftzug schon wurde abgenommen. Sprecher Volker Michels berichtet, wie …
XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
Die Egerländer Gmoi aus Geretsried ist eine der aktivsten in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr stehen viele Termine an. 
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Am Wochenende erlebt Wolfratshausen eine Premiere: Am Sonntag, 29. April, ist der „Internationale Tag der Partnerstädte“. Für die Bürger ist einiges geboten.
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum
Gottlob hatte eine Dietramszellerin (29) ihr zweijähriges Kind ordnungsgemäß gesichert. Sie fiel am Steuer ihres Wagens in Sekundenschlaf prallte gegen einen Baum.
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum

Kommentare