+
Lecker war’s: Hobbykoch Georgios Saridis mit Magdalena Poslaski, Mitarbeiterin des Jugendtreffs Ein-Stein.

Jeden zweiten Freitag im Monat

Internationale Küche im Jugendtreff Ein-Stein

Geretsried - Liebe geht durch den Magen. Das hat sich auch der Jugendtreff Ein-Stein gedacht und eine neue Aktion ins Leben gerufen

Seit diesem Jahr wird im Jugendtreff Ein-Stein jeden zweiten Freitag im Monat international gekocht. Im Januar tischten syrische Flüchtlinge Gerichte aus ihrer Heimat auf. Im Februar führte die kulinarische Reise nach Südafrika, und im März wurde griechisch gespeist.

Georgios Saridis, ein Besucher des Ein-Stein, hatte ein Menü aus seinem Herkunftsland zubereitet: Pita gefüllt mit Schafskäse und Spinat, Hähnchenbrust-Suflaki vom Grill, Tzatziki mit reichlich Knoblauch und als krönender Abschluss griechischer Joghurt mit Honig und Mandelsplittern. Zahlreiche Kinder und Jugendliche durften sich gegen einen kleinen Betrag „den Bauch vollschlagen“ und waren begeistert“, berichtet der Jugendtreff. „So manch einer staunte über das Talent des Kumpels.“

Organisiert wird die Kochaktion von den pädagogischen Mitarbeiterinnen Irina Pfafenrod und Magdalena Poslawski. Nächsten Freitag, 8. April, um 17.30 Uhr steht Russland auf dem Speiseplan. Eingeladen sind alle, die auf Entdeckungsreise gehen wollen. Neben den Gerichten gibt es auch Geschichten und Musik aus dem jeweiligen Land. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ökologie-Lehrpfad eingeweiht
Das ist deutschlandweit einmalig: In Königsdorf wurde ein begehbarer ökologischer Fußabdruck eingeweiht.
Ökologie-Lehrpfad eingeweiht
Viele Mitglieder, gesunde Finanzen
Die Wasserrettung ist ein wichtiges Thema in einem Landstrich, in dem es viele Flüsse und Seen gibt. Da ist es eine gute Nachricht, dass es dem Ortsverband …
Viele Mitglieder, gesunde Finanzen
Musikkapelle Holzhausen zu Gast in Frankreich
Die Musikkapelle Holzhausen ist international gefragt. In der französischen Karnevalshochburg Chalon-sur-Saône traten die Musiker kürzlich vor über 1000 Gästen auf.
Musikkapelle Holzhausen zu Gast in Frankreich
„Die haben net alle Kerzen am Christbaum“
Genau in der Mitte der Amtszeit gibt es keine Schonung – nicht für den Bürgermeister und nicht für die Stadträte. Einige Politiker mussten ganz schön schlucken, als …
„Die haben net alle Kerzen am Christbaum“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare