+
Auf dem Karl-Lederer-Platz sollen im Jubiläumsjahr viele Veranstaltungen stattfinden.

Mehr als 100 Veranstaltungen

Geretsried: Das ist im Jubiläumsjahr geplant

  • schließen

2020 wird für Geretsried ein Festjahr. 70 Jahre Gemeinde und 50 Jahre Stadt sollen das ganze Jahr über gefeiert werden. Das Programm ist in Planung.

Geretsried „Feier mit uns“, steht auf dem Jubiläumslogo der Stadt. Im Festjahr 2020 ist Geretsried seit 70 Jahren eine Gemeinde und seit 50 Jahren eine Stadt. „Wir planen das ganze Jahr schon für das Jubiläum“, sagte Nadine Wickert, im Rathaus zuständig für Kultur und Archiv. Jüngst nannte sie dem Ausschuss für Jugend, Senioren, Soziales, Kultur und Sport die wichtigsten Termine, verbunden mit der Aufforderung: „Wenn es noch Ideen gibt, können Sie sie jetzt noch einbringen.“

Das Jubiläum solle ein „Fest von, mit und für die Bürger in Geretsried“ sein, sagte Wickert und nannte eine Auswahl an Terminen (siehe unten). Die Veranstaltungen als solche beschrieb sie nicht näher. Manche Termine seien aus Kapazitätsgründen geladenen Gästen vorbehalten. Für alle Bürger seien aber das Stadtfest, der Waldsommer und der Kulturherbst. Die beiden Letzteren sind bekanntlich wiederkehrende Veranstaltungen. „Natürlich wird das nicht dasselbe wie immer sein, sondern es wird immer wieder kleine extra Veranstaltungen geben“, betonte die Fachbereichsleiterin. Der Christkindlmarkt solle über zwei oder drei Tage stattfinden, je nachdem wie er heuer angenommen wird. Wie berichtet sind die Buden heuer erstmals drei Tage geöffnet.

Lesen Sie auch: 50 Jahre Stadt: Geretsried geht mit Elan ins Festjahr

Begleitet werden sollen die Festveranstaltungen von den Eröffnungen des begehbaren Museums-Depots, des neuen Stadtarchivs, des Skulpturenpfads sowie des interkommunalen Hallenbads. Auch Ausstellungen, Konzerte und Film-Premieren – eine vom Fotoclub und eine von Journalistin Dr. Sybille Krafft – sind geplant, so Wickert. Angedacht sind auch Projekte wie die Verschönerung von Unterführungen, das Anlegen von Blumenwiesen und Diashows in Altenheimen. Zusammen mit den Feiern von Vereinen und Landsmannschaften „sind es im Jahresverlauf mehr als 100 Veranstaltungen“.

Die neue Stadtchronik soll ab 1. April 2020 verfügbar sein. Dazu will die Stadt in ihrem Stadtblatt Sonderthemen behandeln, einen eigenen Reiter auf der Internetseite fürs Jubiläum einrichten und einen Flyer mit Veranstaltungshinweisen herausgeben.

Ausgewählte Termine im Festjahr 2020

• 16. Januar: Jahresauftaktveranstaltung 

• 1. April: Festakt zur Gemeindegründung 

• 1. Mai: Maifeier auf dem Karl-Lederer-Platz 

• 27./28. Juni: Stadtfest zur Stadterhebung 

• 27. Juli bis 2. August: Waldsommer 

• 1. bis 11. Oktober: Kulturherbst 

• 4./5. Dezember: Jahresausklang mit dem Christkindlmarkt

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„No risk, no fun?“:  Rollstuhlfahrer  leistet an der Realschule Aufklärungsarbeit
Seit einem Unfall sitzt Günther Mayer im Rollstuhl. Mit der Präventionskampagne „No risk, no fun?“warnt er Schüler vor den Gefahren von Selbstüberschätzung.
„No risk, no fun?“:  Rollstuhlfahrer  leistet an der Realschule Aufklärungsarbeit
Bürgermeister „schämt sich“ in WhatsApp-Gruppe: Wolfratshauser CSU reagiert empört
Ein Kommentar von Wolfratshausens Rathauschef in einer WhatsApp-Gruppe zum Thema Surfwelle hat die CSU auf die Palme gebracht. Im Stadtrat kam‘s zum Streit.
Bürgermeister „schämt sich“ in WhatsApp-Gruppe: Wolfratshauser CSU reagiert empört
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei FDP-Bürgermeisterkandidat Larry Terwey
Larry Terwey will Bürgermeister von Geretsried werden. Er ist Kandidat der FDP. Wir haben ihn daheim besucht.
Kommunalwahl 2020: Zu Besuch bei FDP-Bürgermeisterkandidat Larry Terwey
Aus drei mach‘ sechs! Königsdorferin wünscht sich viertes Kind - und bringt Drillinge zur Welt
Hinter Familie Demmel aus Königsdorf (Bayern) liegen aufregende Wochen. Die dreifachen Eltern wünschten sich ein viertes Kind - doch es wurden Drillinge.
Aus drei mach‘ sechs! Königsdorferin wünscht sich viertes Kind - und bringt Drillinge zur Welt

Kommentare