Drei geparkte Autos demoliert

Kranfahrer richtet hohen Schaden an

Geretsried - Auf stolze 34 000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Kranfahrer in Geretsried angerichtet hat.

Der 58-jährige Münchner steuerte am Mittwoch gegen 17.45 Uhr einen Liebherr-Kranwagen rückwärts aus dem Buchenweg auf die Adalbert-Stifter-Straße. „Hierbei wurde er vorbildlich von einem Einweiser unterstützt“, berichtet Vize-Polizeichef Emanuel Luferseder. Als der Mann jedoch seine Fahrt fortsetzen wollte, vergaß er, die Hinderachssteuerung von „Manuell“ auf „Automatik“ zurückzustellen. In der Folge scherte der hintere Teil des Kranfahrzeugs aus und beschädigte insgesamt drei Autos, die in den Parkbuchten an der Adalbert-Stifter-Straße abgestellt waren. Es handelt sich um Fahrzeuge der Marken Skoda, Mercedes und Ford.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wer seine Blumen liebt, der gießt
Die Temperaturen klettern auf über 30 Grad, Regen fällt nur selten. Gartenfreund müssen also zur Gießkanne greifen. Doch wer in der Sommerhitze nicht aufpasst, kann …
Wer seine Blumen liebt, der gießt
Geh ma obi ins Kino
Das Wolfratshauser Kino öffnet seine Pforten wieder: Mit dem Dokumentarfilm „Fahr ma obi am Wasser“, der das uralte Handwerk der Flößerei auf Isar und Loisach zum Thema …
Geh ma obi ins Kino
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 42-jähriger Geretsrieder schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden.
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Vermisster Rentner ist zurück
Ein glückliches Ende hat am Donnerstag eine Vermisstensuche in der Gegend um Waldram gefunden. Ein verwirrter Rentner (87) wurde gegen 2.15 Uhr zu Hause von einem …
Vermisster Rentner ist zurück

Kommentare