+
Die Veranstalter freuen sich auf die Kulturtage mit internationalem Flair.

PiPaPo-Festival

Kulturtage in der Nachbarschaft

Pinsel, Pauke, Poesie: Unter dem Motto „In der Nachbarschaft“ veranstaltet der Kulturverein Isar- Loisach (KIL) vom 18. bis 26. November das mittlerweile sechste PiPaPo-Festival. Bei der Vorstellung des Programms im Café Waldmann lobten der Kulturreferent des Stadtrats, Hans Ketelhut, und Anita Zwicknagl vom Kulturamt das abwechslungsreiche Programm der Geretsrieder Kulturtage.

Geretsried – „Ich finde beeindruckend, was Ihr da auf die Beine stellt“, sagte Ketelhut an die Adresse von KIL. 2012 fand das PiPaPo zum ersten Mal statt. Mittlerweile hat sich die lebendige Mischung aus Konzerten, Kabarettauftritten und Kunstausstellungen etabliert. Grund genug für die Stadt, die neuntägige Veranstaltungsreihe mit 25.000 Euro zu unterstützen. „Ohne diese Förderung und den großen Einsatz aller ehrenamtlichen Helfer wäre dieses Festival in dieser Form nicht möglich“, erklärte KIL-Vorsitzende Assunta Tammelleo.

Das diesjährige Motto „In der Nachbarschaft“ hat Tammelleo nicht zufällig gewählt. Es erinnert an die Cover-Version eines Songs von Tom Waits des österreichischen Kabarettisten Josef Hader. In dem Lied beschreibt er unterschiedliche Menschen in der Nachbarschaft. Das KIL-Vorstandsduo Tammelleo und Andrea Weber nahm dies zum Anlass, vor allem Künstler aus der Region einzuladen. Vom Penzberger Trio Nostalgie über eine Lesung der Tochter des am Starnberger See aufgewachsenen Schriftstellers Oskar Maria Graf bis hin zu einer Fotoausstellung der Holzhauser Künstlerin Petra Bauer-Wolfram ist einiges geboten.

Die insgesamt 16 Veranstaltungen finden wieder an verschiedenen Orten statt. Neben der seit nunmehr 26 Jahren bestehenden Kulturbühne Hinterhalt in Gelting werden diesmal die Geretsrieder Musikschule, die Karl-Lederer-Grundschule, das Autohaus Pennig und das frisch renovierte Badehaus in Waldram miteinbezogen. Außer der Reihe läuft der Auftritt von Josef Hader, der am 18. Januar in der Wolfratshauser Loisachhalle ein Best-of seiner bisherigen Programme präsentieren wird. Die etwa 700 Karten für seinen Auftritt werden voraussichtlich ab kommender Woche bei „München Ticket“ erhältlich sein. Darüber hinaus wies Tammelleo auf eine besondere Aktion hin. Unter dem Motto „Kultur am Haken“ können Besucher neben ihren eigenen Eintrittskarten auch Tickets für bedürftige Menschen erwerben, die sich die ohnehin schon moderaten Preise nicht leisten können. „Wir geben die Karten dann an diejenigen weiter, die sich bei uns melden“, verspricht Tammelleo. Zudem wird für einige Veranstaltungen kein Eintritt erhoben.

Das Programm

Samstag, 18. November: Theateraufführung der Lichtbühne München über den Messie „Herr Metitsch“, 20 Uhr, Kulturbühne Hinterhalt; 

Sonntag, 19. November: Deutsch-französisches Frühstücksbuffet mit dem Penzberger Trio Nostalgie, 11 Uhr, Kulturbühne Hinerhalt; 

Sonntag, 19. November: Oskar-Maria-Graf-Abend mit Annemarie Koch-Graf, 19 Uhr, Badehaus in Waldram; 

Mittwoch, 22. November: kostenloser Volkstanz-Abend mit Heini Zapf, 20 Uhr, Autohaus Pennig in Geretsried; 

Donnerstag, 23. November: Slapstick-Abend mit „Concerto humoroso“, 20 Uhr, Kulturbühne Hinterhalt; 

Freitag, 24. November: Vernissage zur Ausstellung des Science-Fiction-Autors Herbert W. Franke und der Makro-Fotografin Petra Bauer-Wolfram mit anschließendem Konzert von „Conversando con Napoli“, 20.30 Uhr, Kulturbühne Hinterhalt; 

Samstag, 25. November: Inklusionstheater „Wolle, Wiwi und Wawa“, 16 Uhr, Karl-Lederer-Grundschule; 

Samstag, 25. November: Zauber- und und Comedy-Show mit „Erwin aus der Schweiz“, 20 Uhr, Hinterhalt; 

Sonntag, 26. November: Familienfrühstück mit dem Sirenenchor, 11 Uhr, Musikschule Geretsried;

Sonntag, 26. November: Backworkshop für Kinder, Atelier-Café und Lindyhop-Tanz-Workshop, 15 Uhr, Hinterhalt; 

Sonntag, 26. November: Poetry Slam mit Münchner Autoren, 20 Uhr, Hinterhalt. 

Weitere Infos gibt es in einem Faltblatt, das an vielen Stellen in Geretsried ausliegt oder auf der Internetseite www.kulturverein-isar-loisach.de. Karten im Vorverkauf gibt es bei Bücher Ulbrich und Sport Utzinger in Geretsried sowie im Gummibärchenladen in Wolfratshausen. Reservierungen sind per E-Mail an gitti@hinterhalt.de möglich.

Peter Herrmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf ein Wiedersehen: Isar-Loisach-Realschule entlässt 96 Schüler ins Leben
Mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Abschlussfestakt endete am Freitag für 96 Mädchen und Buben die Schulzeit an der Isar-Loisach-Realschule.
Auf ein Wiedersehen: Isar-Loisach-Realschule entlässt 96 Schüler ins Leben
Fluchtgedanken: Wie ein Geistlicher versucht, Geflüchtete besser zu verstehen
Pfarrer Georg Bücheler aus Geretsried hat oft Kontakt zu Menschen, die Fluchterfahrungen haben. Hier erzählt er, wie er versucht, sich in diese Situation …
Fluchtgedanken: Wie ein Geistlicher versucht, Geflüchtete besser zu verstehen
Bankmitarbeiter verrät: Darum sind Spaß-Kommentare auf der Überweisung gar keine gute Idee
Manchem Bankkunden ist das ordnungsgemäße Ausfüllen des Verwendungszwecks bei Überweisung zu langweilig - er wird kreativ. Doch die Folgen sind weniger lustig. 
Bankmitarbeiter verrät: Darum sind Spaß-Kommentare auf der Überweisung gar keine gute Idee
Unter Augen von Landratsamt: Geretsrieder stellt drei Schwarzbauten nach Wolfratshausen
Drei schmucke Einfamilienhäuser am Isarspitz in Wolfratshausen haben sich als Schwarzbauten entpuppt. Das Landratsamt wusste seit 2017 von dem Fall - und gibt sich …
Unter Augen von Landratsamt: Geretsrieder stellt drei Schwarzbauten nach Wolfratshausen

Kommentare