1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Die letzten Mieter sind ausgezogen: Häuserzeile im Zentrum steht kurz vor Abbruch

Erstellt:

Von: Doris Schmid

Kommentare

Geretsried: Die letzten Mieter sind ausgezogen: Bereit zum Abbruch
Eingehüllt sind die Wohnblöcke der Baugenossenschaft an der Egerlandstraße. © Hans Lippert

Die Baugenossenschaft will die Häuserzeile an der Egerlandstraße in Geretsried ab Montag einzäunen. Dann fallen die Stellplätze entlang des Areals weg.

Geretsried – Die letzten Mieter sind ausgezogen, die Versorgungsleitungen getrennt und stillgelegt. Die Häuserzeile der Baugenossenschaft (BG) an der Egerlandstraße 58 bis 74 kann abgebrochen werden. Laut Mitteilung der BG wird das gesamte Gelände ab diesem Montag mit einem Bauzaun umschlossen. Dann wird im Bereich des Altbestands kein Durchgang mehr möglich sein.

„Ab diesem Zeitpunkt werden außerdem die Stellplätze in der Egerlandstraße entlang unseres Abbruchgebäudes und auf der Seite des Amselwegs nicht mehr nutzbar sein“, teilt Ursula Hölzl von der Baugenossenschaft mit. Denn der Bauzaun wird bis unmittelbar zur Straßenkante an der Egerlandstraße und dem Amselweg reichen. 

„Je nach Witterungsverhältnissen werden die Abbrucharbeiten des Altbestands voraussichtlich Mitte, Ende Februar 2020 abgeschlossen sein.“ Die umfangreichen Verbau- und Aushubarbeiten starten voraussichtlich im Januar, und die vollständige Sperrung der Egerlandstraße im Bereich der Baustelle ist ab März/April geplant.

Alle Arbeiten erfolgen laut BG in der Regel täglich von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr. „Bei den Maßnahmen steht die Sicherheit der umliegenden Anwohner, Passanten und des Personals sowie der verkehrenden Fahrzeuge im Vordergrund“, teilt Hölzl mit. 

„Die gesamten Maßnahmen des Abbruchs werden durch erfahrene Rückbauexperten überwacht.“ Jedoch können Beeinträchtigungen wie Abbruchlärm, kurzzeitige Staubentwicklungen sowie vorübergehende Verkehrsbehinderungen nie vollständig ausgeschlossen werden.

Lesen Sie auch: Darum spitzt sich die Parkplatzsituation im Geretsrieder Zentrum zu

Fragen rund um die Baustelle im Zentrum von Geretsried:

Wer Fragen rund um die Baustelle im Stadtzentrum hat, kann sich an Ursula Hölzl wenden. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr telefonisch unter der Nummer 0 81 71-98 08 25 zu erreichen, ebenso per E-Mail (hoelzl@baugenossenschaft-geretsried.de).  

Infos im Internet:

www.bgz2.de

nej

Auch interessant rund um Geretsried:

Experten demontieren fachgerecht asbesthaltige Platten

Petruskirche: Darum wird der Vorplatz zum Parkplatz

Auch interessant

Kommentare