+
Ab dem neuen Schuljahr gibt es einen neuen Caterer in der Mensa des Geretsrieder Schulzentrums.

Pünktlich zum neuen Schuljahr

Nach Übergangslösung: Neuer Caterer für Mensa am Geretsrieder Schulzentrum

  • schließen

Nach einem Jahr hat sich der Konradhof als Caterer vom Geretsrieder Schulzentrum verabschiedet. Bis zu den Ferien gab es eine Zwischenlösung, jetzt beliefert ein neuer Caterer die Schüler.

Geretsried – Ein Jahr lang hat sich der Konradhof als Caterer der Mensa am Schulzentrum gehalten. Weil Inhaber Stefan Dellinger nicht genug Essen verkaufte,hat er im Oktober vergangenen Jahres gekündigt. Gabriele Limbrunner, die bereits vorher für die Schüler gekocht hatte, half kurzfristig aus und belieferte die Kinder und Jugendlichen bis zu den Sommerferien mit warme Mittagessen. „Das war von vornherein nur als Aushilfslösung gedacht“, berichtet Christoph Strödecke. 

Laut dem neuen Schulleiter des Gymnasiums wird das Mittagessen ab dem neuen Schuljahr von Elmar Bechtold geliefert. Sein Catering „Bio & Cooking“ aus Seeshaupt beliefert unter anderem die Mensa am Ickinger Rilke-Gymnasium. Laut Strödecke hat das Landratsamt in Rücksprache mit Realschule und Gymnasium die Mensa neu möbliert, um die Atmosphäre zu verbessern. Strödecke: „Wir hoffen, dass dies von den Schülern nun auch angenommen wird und viele Esser kommen. mh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisster Mann wird wohlbehalten am Ickinger Wehr gefunden
Eine Vermisstensuche hat am Montagabend ein glückliches Ende genommen. Möglich wurde das Happy End durch den Hinweis zweier Polizistinnen der Wolfratshauser Inspektion.
Vermisster Mann wird wohlbehalten am Ickinger Wehr gefunden
Darum gibt es Misstöne in Sachen Geretsrieder Christkindlmarkt
Die Vorbereitungen der Stadt für den Christkindlmarkt am Karl-Lederer-Platz laufen. Die Gewerbetreibenden sind offenbar nicht mit einbezogen. Das sorgt für Unmut.
Darum gibt es Misstöne in Sachen Geretsrieder Christkindlmarkt
Streit am Stromzähler endet vor dem Amtsgericht
Der Mieter eines Wolfratshauser Mehrfamilienhauses soll einen Mitarbeiter der Bayernwerke am Stromzähler körperlich attackiert haben. Das brachte ihn vor Gericht. 
Streit am Stromzähler endet vor dem Amtsgericht
Das Rote Kreuz probt dramatischen Einsatz am Eisstadion
Mehrere 100 Retter waren am Samstagabend für eine 24-Stunden-Übung des BRK im Einsatz. Das Szenario war ebenso dramatisch wie realistisch.
Das Rote Kreuz probt dramatischen Einsatz am Eisstadion

Kommentare