+
Baustelle statt Parkplatz: Auf der Böhmwiese entstehen zusätzliche Stellflächen.

Neues Zentrum

Provisorischer Parkplatz eröffnet

  • schließen

Ein provisorischer Parkplatz an der Petruskirche soll ab sofort die von der Großbaustelle betroffene Innenstadt entlasten.

Geretsried – Teils chaotische Zustände herrschten vergangene Woche im Geretsrieder Stadtzentrum. An der Egerlandstraße hat die Baugenossenschaft wie berichtet mit dem Abbruch der Häuser 58 bis 74 begonnen. Dadurch fielen bereits öffentliche Parkplätze weg, und die geplanten Ersatzparkplätze der Stadt standen noch nicht zur Verfügung. Abhilfe soll ein provisorischer Parkplatz an der Petruskirche. Er soll ab diesem Montag nutzbar sein, heißt es aus dem Rathaus. Aufgrund der bestehenden Bäume und deren Wurzelwerk konnten demnach allerdings statt den ursprünglich geplanten 25 Stellplätzen leider „nur“ 20 Stellplätze realisiert werden. Die gewohnte Wiese an der Petruskirche wird nach der Bauzeit zur Zentrumsgestaltung wiederhergestellt. Darüber hinaus entsteht eine zusätzliche Gasse mit zwei gegenüberliegenden Stellplatzreihen auf der Böhmwiese. Während der Bauarbeiten dort steht nur eine von zwei Gassen zur Verfügung. Zwei Gassen sollen laut Stadt ab dieser Woche zur Verfügung stehen. Im Anschluss wird der zuletzt noch geöffnete Bereich gesperrt und ertüchtigt. Ab Donnerstag ist außerdem die neue Tiefgarage am Karl-Lederer-Platz befahrbar.

sw

Lesen Sie auch: Neue Mitte in Geretsried: So soll der Karl-Lederer-Platz nächstes Jahr aussehen

Planungen für Neubau im Zentrum laufen: Sparkasse will 2020 abreißen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Faszinierend, wie viel man bewirken kann“: Jugendhaus La Vida hat neuen Chef
Neuer Chef im Jugendhaus La Vida: Max Aichbichler übernimmt die Leitung von Verena Kümmel. Besonders eine Sache ist ihm bei den jugendlichen Besuchern wichtig. 
„Faszinierend, wie viel man bewirken kann“: Jugendhaus La Vida hat neuen Chef
ESC-Gegner Schweinfurt hat aufgerüstet
Fünf Mann vom abgemeldeten EC Bad Kissingen verstärken den Sonntags-Gegner der Geretsrieder River Rats.  Trainer Sebastian Wanner fordert Laufbereitschaft und …
ESC-Gegner Schweinfurt hat aufgerüstet
Architekt verspricht: Mauer wird „kein Schandfleck für Wolfratshausen“
Der geplante Mauerbau der Maro-Genossenschaft polarisiert. Bei einem Info-Abend gelang es Projektleiter und Architekt, die Wogen zu glätten. Das letzte Wort hat der …
Architekt verspricht: Mauer wird „kein Schandfleck für Wolfratshausen“
Eine Brücke in den Iran: Lehrer-Ehepaar will Hilfsprojekt aufbauen und sucht Unterstützer
Leila Zouri und ihr Mann Hamid haben sich im Iran für ihre Mitmenschen eingesetzt, denen es schlecht geht. Nun wollen sie von Deutschland aus eine „Brücke in den Iran“ …
Eine Brücke in den Iran: Lehrer-Ehepaar will Hilfsprojekt aufbauen und sucht Unterstützer

Kommentare