Polizei sucht Zeugen

Radfahrer bringt Kind in Gefahr

Geretsried - Das hätte böse ausgehen können: Ein Radfahrer hat am Donnerstagnachmittag ein Kind in Gefahr gebracht.

Eine 30-jährige Geretsriederin parkte am Donnerstag gegen 15.40 Uhr ihren Toyota Corolla am Kirchplatz. Als sie gerade dabei war, ihre einjährige Tochter aus dem Auto zu nehmen, fuhr ein Radfahrer in falscher Richtung auf dem Gehweg. Dieser streifte die offene Autotür, die dadurch zugedrückt wurde. „Zu Schaden kam hierbei glücklicherweise niemand“, berichtet Vize-Polizeichef Emanuel Luferseder. Der Radfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne mit der Frau gesprochen zu haben. Der Schaden am Auto beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Augenzeugen. Wer kann Angaben zu dem Vorfall beziehungsweise zu dem flüchtigen Radfahrer machen? Der Mann ist zirka 50 Jahre alt und hat schwarze, nackenlange Haare. Er trug eine schwarze Steppjacke und fuhr auf einem dunklen Damenrad. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 81 71/9 35 10 entgegen.

sas

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare