Mann schwer verletzt

Rentner überquert Zebrastreifen – Geretsrieder (83) fährt ihn an

  • schließen

Ein 83 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Geretsried – Ein 83 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein ebenfalls 83-jähriger Geretsrieder gegen 15 Uhr mit seinem Mercedes auf der Sudetenstraße in südöstlicher Richtung. Beim Überfahren des Zebrastreifens auf Höhe der Einfahrt zum Berliner Weg touchierte er mit seinem Pkw den Fußgänger. Der war im Begriff, den Zebrastreifen in Richtung Berliner Weg zu überqueren. Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Senior nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. cce

Lesen Sie auch: Vier Personen auf der Rückbank: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Rubriklistenbild: © dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Eineinhalb Jahre wurde saniert: An diesem Wochenende feiert die Gemeinde die Wiedereröffnung der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Icking.
Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen
Einen temperamentvollen Auftritt legte die neue Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstagabend beim Jägerwirt in Aufhofen hin. Es ging um mehr …
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen
Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Auf der Wiesn sind viele Bürger aus der Region dabei – unter ihnen Daniel Heynig von der Geretsrieder Feuerwehr. Er arbeitet seit fünf Jahren in der Poschner-Hühner- und …
Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen
In Sachen Untermarkt 10 fordert der Wolfratshauser CSU-Ortsvorstand die Parteifreunde auf, im Stadtrat auf die Sanierung durch die StäWo zu bestehen.
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen

Kommentare