+
Zur Ermittlung des Täters sucht die Polizei Zeugen.

Illegale Müllentsorgung

Säure-Fund vor dem Wertstoffhof

  • schließen

Geretsried - Ein Unbekannter wollte es sich einfach machen und stellte einen Glasballon mit Säure einfach vor dem Wertstoffhof ab. Nun ermittelt die Polizei.

Ein Glasballon mit 50 Liter einer bräunlichen Flüssigkeit, darauf ein vergilbter handschriftlicher Aufkleber mit der Aufschrift „Vorsicht Säure“: Diesen Fund machten Mitarbeiter des Bauhofs am Dienstagmorgen vor dem Wertstoffhof am Malvenweg.

Ein Unbekannter hatte den Glasballon in einem Korb auf einer Europalette vor dem verschlossenen Tor abgestellt. Nach einer ersten Einschätzung handelt es sich bei dem Inhalt tatsächlich um eine säurehaltige Flüssigkeit. Die fachgerechte Entsorgung kostet den Bauhof zirka 300 Euro.

Die Polizei bittet unter Telefon 0 81 71/9 35 10 um Hinweise auf den Täter.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Platz für die Karl-Lederer-Grundschule
Zum neuen Schuljahr soll alles fertig sein. Deshalb geht es mit der Aufstockung des Erweiterungsbaus an der Karl-Lederer-Grundschule Schlag auf Schlag. Während auf der …
Mehr Platz für die Karl-Lederer-Grundschule
Abschied von einem stillen Helfer
Josef Ranhard aus Endlhausen ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Viele kannten den Mann, der sich für viele und vieles einsetzte.
Abschied von einem stillen Helfer
Raminger löst Ketelhut ab
Der Verein Städtefreundschaften hat einen neuen Vorsitzenden. Karl Raminger löst Hans Ketelhut ab, der das Amt aus beruflichen Gründen abgab. Ketelhut wird dem Vorstand …
Raminger löst Ketelhut ab
Interview mit Geretsrieder Bürgermeister: Schnitzer auf beiden Seiten
Nach dem Interview mit Bürgermeister Michael Müller gibt es Klärungsbedarf: Er hatte auf seiner Facebookseite behauptet, ein entsprechendes Gespräch habe nicht …
Interview mit Geretsrieder Bürgermeister: Schnitzer auf beiden Seiten

Kommentare