+
Riesenstimmung im Tigerentenclub. Mittendrin die Schüler der 6a und 6b des Geretsrieder Gymnasiums.

Show in der ARD

So schlug sich das Gymnasium im "Tigerenten Club"

Geretsried/Göppingen - Die Klassen 6a und 6b waren Teil der aktuellen Sendung des "Tigerenten Club" im Ersten. Sie erlebten eine spannende Sendung.

Zum Sieg hat es für die Geretsrieder Frösche zwar nicht gereicht. Trotzdem war es für die Klassen 6a und 6b des Geretsrieder Gymnasiums ein Erlebnis, in der TV-Sendung „Tigerenten Club“ in Göppingen gegen eine Mädchenschule aus Fulda anzutreten.

Nach der zweiten Stunde machten sich die Schüler in Begleitung ihrer Lehrer Florian Thurner und Ulli Sauer am Freitag auf den Weg. Nach drei Stunden Fahrt erreichten sie das Fernsehstudio in Göppingen, das nur für die Aufzeichnung des Tigerenten Clubs genutzt wird. Während die drei Spieler Frida Eckardt, Felix Oswald und Paul Vietze mit ihrem Lehrer Sauer in die Maske gebracht wurden, vertrieben sich die anderen Schüler die Zeit mit Kickern, Malen und Brotzeit machen.

Dann ging es endlich los. In verschiedenen Spielen, wie zum Beispiel Lattenknaller, Wissensquiz und Geschicklichkeitsspiel, mussten die Sechstklässler ihr Können bewiesen. 5:5 stand es vor dem entscheidenden Finale: Rodeo reiten. Leider reichte es dann nicht ganz zum Sieg. Die gewonnenen 400 Euro spenden die Geretsrieder an ein Hilfsprojekt in Vietnam. Ihr Fazit: „Trotz der knappen Niederlagen fuhren wir zufrieden nach Hause. Denn dabei sein ist alles.“ Eine Wiederholung der Sendung, die gestern in der ARD ausgestrahlt wurde, ist am Samstag, 30. Januar, um 10.45 Uhr im Kinderkanal (KiKa) und am Sonntag, 31. Januar, um 5.55 Uhr im dritten Programm (RBB) zu sehen.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Weidach verkauft Sammelalbum
Für viele Fußballfans gehören sie zu jeder Welt- und Europameisterschaft dazu: die Sticker-Sammelalben von Panini. Künftig kann man statt der Bildchen von Kicker-Stars …
FC Weidach verkauft Sammelalbum
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Ein junger Geretsrieder beobachtet einen mutmaßlichen Einbruch und nimmt die Verfolgung auf - eine Geschichte wie ein Krimi. 
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare