+
Riesenstimmung im Tigerentenclub. Mittendrin die Schüler der 6a und 6b des Geretsrieder Gymnasiums.

Show in der ARD

So schlug sich das Gymnasium im "Tigerenten Club"

Geretsried/Göppingen - Die Klassen 6a und 6b waren Teil der aktuellen Sendung des "Tigerenten Club" im Ersten. Sie erlebten eine spannende Sendung.

Zum Sieg hat es für die Geretsrieder Frösche zwar nicht gereicht. Trotzdem war es für die Klassen 6a und 6b des Geretsrieder Gymnasiums ein Erlebnis, in der TV-Sendung „Tigerenten Club“ in Göppingen gegen eine Mädchenschule aus Fulda anzutreten.

Nach der zweiten Stunde machten sich die Schüler in Begleitung ihrer Lehrer Florian Thurner und Ulli Sauer am Freitag auf den Weg. Nach drei Stunden Fahrt erreichten sie das Fernsehstudio in Göppingen, das nur für die Aufzeichnung des Tigerenten Clubs genutzt wird. Während die drei Spieler Frida Eckardt, Felix Oswald und Paul Vietze mit ihrem Lehrer Sauer in die Maske gebracht wurden, vertrieben sich die anderen Schüler die Zeit mit Kickern, Malen und Brotzeit machen.

Dann ging es endlich los. In verschiedenen Spielen, wie zum Beispiel Lattenknaller, Wissensquiz und Geschicklichkeitsspiel, mussten die Sechstklässler ihr Können bewiesen. 5:5 stand es vor dem entscheidenden Finale: Rodeo reiten. Leider reichte es dann nicht ganz zum Sieg. Die gewonnenen 400 Euro spenden die Geretsrieder an ein Hilfsprojekt in Vietnam. Ihr Fazit: „Trotz der knappen Niederlagen fuhren wir zufrieden nach Hause. Denn dabei sein ist alles.“ Eine Wiederholung der Sendung, die gestern in der ARD ausgestrahlt wurde, ist am Samstag, 30. Januar, um 10.45 Uhr im Kinderkanal (KiKa) und am Sonntag, 31. Januar, um 5.55 Uhr im dritten Programm (RBB) zu sehen.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler
Zum vierten Mal haben die Stadt und die Industriegemeinschaft Geretsried zum Ausbildungstag eingeladen. 450 Schüler aus fünf Schulen schnupperten Arbeitsluft.
Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler
Fleißige Radler schaffen 80.000 Kilometer
Zwei Städte, 321 Fahrradfahrer, fast 80 000 Kilometer – die Bilanz der Stadtradel-Aktion kann sich sehen lassen. Am Mittwoch wurden die besten Radfahrer aus …
Fleißige Radler schaffen 80.000 Kilometer
Gartenmöbel gestohlen
Als professionell muss man das Verhalten von Dieben bezeichnen, die mehrere Gartenmöbel aus einer Ausstellung gestohlen haben. Sie müssen mit einem großen Fahrzeug …
Gartenmöbel gestohlen
Gewerkschaft fordert im Landkreis mehr Gastro-Kontrollen
Verstöße gegen den gesetzlichen Mindestlohn werden im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zu selten geahndet – vor allem im Gastgewerbe. Das beklagt die Gewerkschaft …
Gewerkschaft fordert im Landkreis mehr Gastro-Kontrollen

Kommentare