1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Schüler brechen in Mittelschule ein und verwüsten Klassenzimmer - Eltern müssen zahlen

Erstellt:

Von: Sabine Schörner

Kommentare

Ein Klassenzimmer
In der Mittelschule Geretsried haben drei Buben vandaliert (Symbolbild) © dpa (Symbolfoto)

Die Polizei Geretsried teilt mit: Am Wochenende haben drei Schüler in der Karl-Lederer-Schule gewütet. Die Buben waren zwischen elf und 13 Jahre alt. 

Drei Schüler der Mittelschule haben sich am Wochenende unberechtigt Zugang zum Karl-Lederer-Schulhaus verschafft und die Räumlichkeiten zum Teil verwüstet. Die Schulleitung entdeckte dies am Montagmorgen und verständigte die Polizei.

Schüler brechen in Mittelschule ein und verwüsten Klassenzimmer - Eltern müssen zahlen

Nach Auswertung der Spuren kristallisierte sich ein Tatverdacht gegen drei Schüler im Alter zwischen 11 und 13 Jahren heraus. In deren Anhörung kam heraus, dass sie durch ein unversperrtes Fenster in das Schulhaus eingestiegen waren.

Aktuelle Nachrichten aus Geretsried lesen Sie hier.

Dort ließen sie ihrem Unmut freien Lauf und hinterließen einen Schaden in Höhe eines dreistelligen Betrags, so die Polizei. Auch wenn die Kinder aufgrund ihres Alters straffrei davonkommen, werden ihre Eltern den Schaden wohl begleichen müssen.  sas

Auch interessant

Kommentare