+
Ein Laden und zwölf Stadtwohnungen entstehen im Gebäude „Centrum 20“, links von „Puls G“. 

Karl-Lederer-Platz 20 

„Centrum 20“: So soll es aussehen

  • schließen

 Der Plan steht, und die Bagger sind bereit: Das Haus am Karl-Lederer-Platz 20 wird ab Montag, 15. Mai, entkernt und sukzessive abgebrochen. 

Geretsried – Die KLP Projekt UG führt die Maßnahmen analog zu denen des Bauunternehmens Krämmel durch, damit die Baugrube gemeinsam ausgehoben werden kann. „Sie brauchen ein 3000 Quadratmeter großes Loch, unseres wird 600 Quadratmeter groß“, so Ludwig Hölzl vom Architekturbüro Adamek+Hölzl. Bis im Anschluss an Abbruch und Baugrube Beton fließt, werde es bis Sommer dauern.

Wie berichtet hat der Stadtrat das Vorhaben der KLP Projekt UG abgesegnet, das Genehmigungsverfahren läuft. Es entsteht das Gebäude „Centrum 20“ mit 16 Stellplätzen in der Zentralgarage. Es grenzt an den Krämmel-Bau an, die Fassaden heben sich aber voneinander ab. So soll das neue Haus am Karl-Lederer-Platz 20 etwa schlanke, bodentiefe Fenster bekommen.

Im Erdgeschoss entsteht ein Laden mit 500 Quadratmetern Einzelhandelsfläche. Vermietet ist das Geschäft noch nicht. „Wir beschäftigen uns derzeit vor allem mit dem Baurecht, damit das Projekt möglichst schnell verwirklicht werden kann“, erklärt Hölz. Zudem wollten Interessenten dieser Größenordnung die Räume sehen. Hölzl ist zuversichtlich, dass sich ein attraktives Geschäft ansiedelt. In welche Richtung es gehen soll, will er noch nicht festlegen. „Es ist jede Branche denkbar.“

Über dem Laden werden zwölf Stadtwohnungen mit zwei, drei und vier Zimmern gebaut. „Das Penthouse ist schon verkauft“, sagt Hölzl. Frei seien noch die Wohnungen im vierten Obergeschoss. Ebenso wie die beiden Townhouses – Wohnungen mit zwei Stockwerken und Zugang zum begrünten Innenhof.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karl-Heinz Rosemann sitzt mit 90 Jahren noch jeden Tag am Laptop
Karl-Heinz Rosemann hat seinen 90. Geburtstag gefeiert. Trotz seines Alters ist er geistig fit - und fit am Computer. Für die Geburtstagsglückwünsche wird er sich via …
Karl-Heinz Rosemann sitzt mit 90 Jahren noch jeden Tag am Laptop
Wird Geretsried zur Lesestadt ?
Geretsried ist für das „Stadtlesen“ nominiert. Damit könnten viele Bücher und gemütliche Sitzsäcke in die Stadt kommen. Bürger können bis Ende August im Internet für die …
Wird Geretsried zur Lesestadt ?
Achtung Hundebesitzer: Wolfratshauser Fuchs hat Staupe
Bei einem Wolfratshauser Fuchs wurde Staupe nachgewiesen. Hundebesitzer sollten die Impfpässe ihrer Hunde überprüfen.
Achtung Hundebesitzer: Wolfratshauser Fuchs hat Staupe
Rote Karte für Störenfriede und Schläger
Nach Magenschwinger im B-Klassen-Derby: Ickings Vorstand Thomas Scheifl greift hart durch, Weidachs Chef Stefan Meyer begrüßt „null Toleranz“
Rote Karte für Störenfriede und Schläger

Kommentare