Die AfD ist im Oberland offenbar nicht sonderlich gerne gesehen. In Geretsried waren die Gegendemonstranten bereits in der Mehrzahl. Ob es in Garmisch-Partenkirchen wieder so ist?

Protest gegen die AfD

Lug ruft zu Solidarität mit Garmisch auf

  • schließen

Geretsried - Im März hatte die AfD in Geretsried demonstriert und war dabei auf viele, viele Gegendemonstranten gestoßen. Jetzt versucht es die rechtspopulistische Partei in Garmisch. Doch auch dort wollen die Geretsrieder ihre Stimme erheben.

„Wenn die AfD wiederkommt, sind wir da.“ Das hatte Robert Lug nach der von ihm organisierten Gegendemonstration am 12. März in Geretsried angekündigt. Gut 1100 Menschen waren damals auf die Straße gegangen, um gegen eine Kundgebung der so genannten Alternative für Deutschland zu demonstrieren. Nun hat Lug sein Netzwerk wieder aktiviert. Der Grund: AfD-Chefin Frauke Petry kommt am Freitag, 10. Juni, nach Garmisch-Partenkirchen.

Die Garmischer haben um Unterstützung gebeten

Auch dort wird es eine Gegendemonstration geben. Angemeldet hat diese die engagierte Garmischerin Christine Doering (35). Sie war am 12. März auch bei der Veranstaltung in Geretsried und hat Lug nun um seine Unterstützung gebeten. Spontan sagte dieser seine Hilfe zu. Seitdem wird nicht nur im sozialen Netzwerk Facebook lebhaft kommuniziert. Auch in der Stadtratssitzung am Dienstag warb Lug dafür, möglichst zahlreich an der Gegendemo in Garmisch teilzunehmen. Dazu sollen Fahrgemeinschaften gebildet werden. „Es wäre schön, wenn aus Solidarität möglichst viele aus dem Landkreis mitfahren und wir auch in Garmisch eine deutliche Fassade bilden, dass wir sie und die AfD nicht wollen“, sagte der Fraktionschef der Freien Wähler.

Tag der Demo fällt auf die Eröffnung der Fußball-EM

Die Veranstaltung mit AfD-Chefin Petry findet im Partenkirchner Gasthof Rassen statt. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. In dem Saal haben rund 500 Menschen Platz. Die Gegendemo findet draußen statt. Dass die AfD-Kundgebung parallel zum Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft stattfindet, überrascht Lug nicht. „Mit Fußball hat es die AfD nicht so“, sagte er in Anspielung auf die fremdenfeindlichen Äußerungen von Parteifunktionären gegen Spieler der deutschen Nationalmannschaft. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger
Das idyllische Münsing wird ein Autofahrer aus Tschechien wohl in schlechter Erinnerung behalten. Der 48-Jährige war am Samstag gegen 13.20 Uhr mit seinem Pkw auf der …
Missglückte Wende: Tscheche kollidiert mit Eurasburger
Stoiber bekommt einen Platz auf dem „Walk of Fame“
Das berühmte Vorbild findet sich in Los Angeles: Auf dem „Walk of Fame“ sind mehr als 2500 Sterne in den Gehweg eingelassen, mit denen Prominente – vor allem …
Stoiber bekommt einen Platz auf dem „Walk of Fame“
Stehende Ovationen bei Benefiz-Aktion
Erst gab es kulinarische Gaumenschmeichler, dann folgte der musikalische Genuss: Über 150 Zuhörer – darunter viele Schüler und Eltern – kamen am Samstagabend in die Aula …
Stehende Ovationen bei Benefiz-Aktion
Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht
Bei einem riskanten Überholmanöver verliert eine 18-Jährige die Kontrolle über den Tesla ihres Vaters. Alle fünf Insassen überleben den Horror-Unfall - die 18-Jährige …
Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht

Kommentare