+
Erst kürzlich war das Programm des Waldsommers vorgestellt worden.

Antrag von SPD-Stadtrat Wolfgang Werner

Sonderbus zum Waldsommer ?

  • schließen

Das Geretsrieder Sommerfest hat einen neuen Namen, einen neuen Festwirt und ein neues Programm. Das nimmt SPD-Stadtrat Wolfgang Werner zum Anlass, einen Antrag zum Waldsommer zu stellen. Dieser soll in der nächsten Stadtratssitzung am Dienstag, 30. Mai, behandelt werden.

Geretsried – Werner schlägt vor, abends Sonder-Stadtbusse einzusetzen, um die Besucher heil nach Hause zu bringen. „Ich kenne es so auch von anderen Kommunen“, schreibt er in seinem Antrag. Festwirt Christian Fahrenschon plant wie berichtet an den Freitagen, 28. Juli und 4. August, sowie an den Samstagen, 29. Juli und 5. August, eine Maibaumbar, die bis 2 Uhr geöffnet hat. „Es werden sicher einige bis zum Schluss bleiben“, vermutet Werner. Es sei der Sicherheit nicht zuträglich, wenn die Besucher nachts in aufgeheizter Stimmung eine halbe Stunde auf ein Taxi warten müssten.

Um das zu entzerren, fordert der SPD-Stadtrat an den betroffenen Tagen eine nächtliche Sonderlinie des Stadtbusses. Sie soll um 2 Uhr fahren, wenn die Bar schließt. Zusätzlich schlägt Werner vor, dass an allen Festtagen Sonderfahrten um jeweils 21.30 Uhr und 23 Uhr angeboten werden. Die Busse sollen direkt am Parkplatz vor dem Eisstadion abfahren, nicht an der Haltestelle Isarau-Stadion. Von dort würden die Busse die Nord- und Südroute nehmen. Der Fahrpreis soll dem MVV-Tarif entsprechen. Das wären 1,40 Euro.

Sein Vorschlag wäre nicht nur aus Sicherheitsgründen von Vorteil, argumentiert der SPD-Stadtrat. Ein Sonderbus sei ein zusätzlicher Service für die Besucher und würde die Attraktivität des Festes steigern. „Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert.“

Werner spricht in seinem Antrag einen weiteren Punkt an, der im Sommer verbesserungswürdig wäre. „Der Parkplatz ist ziemlich düster, es ist nicht sehr angenehm, dort zu warten“, schreibt der SPD-Mann. Zusätzliche, gegebenenfalls mobile Lampen könnten Abhilfe schaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Grundstein gelegt: Geretsrieder Zentrumsentwicklung beginnt
Der Grundstein für die Zentrumsentwicklung ist gelegt: Familie Krämmel füllte am Mittwoch die Zeitkapsel für das Projekt „Puls G“ am Karl-Lederer-Platz. Das Unternehmen …
Grundstein gelegt: Geretsrieder Zentrumsentwicklung beginnt
Geretsried: Passat kracht in Opel - 11.000 Euro Schaden
In Geretsried hat es am Mittwochmittag gekracht: Ein VW Passat kollidierte an der Kreuzung Tattenkofener Straße/ Johann-Sebastian-Bach mit einem Opel.
Geretsried: Passat kracht in Opel - 11.000 Euro Schaden
Flößern kommt Hochwasser in die Quere
Dieser Termin ist im Kalender der Isarflößer rot markiert: die Eisfahrt. Heuer ist der Saisonabschluss ins Wasser gefallen – zumindest für den Arzbacher Unternehmer …
Flößern kommt Hochwasser in die Quere

Kommentare