+
Um Geld und Schmuck im fünfstelligen Bereich haben Unbekannte eine Geretsriederin betrogen. 

Polizei warnt dringend vor dreister Masche

Trickbetrüger bringen Rentnerin (84) um ihr Vermögen

  • schließen

Eine Rentnerin (84) aus Geretsried ist Opfer eines falschen Polizisten geworden. Sie übergab Unbekannten Bargeld und Schmuck im hohen fünfstelligen Bereich .

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern mitteilt, meldete sich ein Unbekannter am Dienstagnachmittag bei der Frau und gab sich als Polizist aus. Dann setzte er eine Masche ein, die leider immer wieder erfolgreich ist: Er erzählte der unbedarften Rentnerin, dass man einen Verbrecher festgenommen habe, der bei ihr einbrechen wollte. Dieser habe jedoch noch einen Komplizen, und man gehe davon aus, dass dieser den Plan umsetzen werde. „Überwältigt von dem Bedrohungsszenario nehmen die Senioren jede Hilfe an, die der Anrufer bietet“, heißt es in einer Pressemitteilung des Präsidiums. „In den meisten Fällen sollen Bargeld und Schmuck an einen Kollegen übergeben werde. Dieser würde die Wertgegenstände verwahren und sichern, bis die fiktiven Flüchtigen ebenfalls festgenommen werden.“

Lesen Sie auch:

Polizeipräsident besucht Erinnerungsort Badehaus

Diese dreiste Masche funktionierte auch in Geretsried. Durch geschickte Gesprächsführung gelang des dem Täter, dass die Seniorin Bargeld und Schmuck im hohen fünfstelligen Bereich übergab. Das Polizeipräsidium warnt ausdrücklich vor derartigen betrügerischen Anrufen, die sich derzeit in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau häufen. Die Polizei ruft potenzielle Opfer dazu auf, in solchen Fällen sofort den Notruf 110 zu verständigen.

Trickbetrüger haben Vereine ins Visier genommen. Mit einer täuschend echten E-Mail-Adresse haben Unbekannte versucht, vom TSV Schleißheim Geld zu ergaunern. Kein Einzelfall.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Porträt
Nach sechs Jahren als Rathauschef will es Klaus Heilinglechner noch einmal wissen: Er kandidiert erneut als Bürgermeister für Wolfratshausen. 
Kommunalwahl 2020: Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Porträt
Skandal um Wahlplakate: Mit schwarzem Kreuz beschmiert – und an Maibäumen aufgehängt
In Icking herrscht Fassungslosigkeit. Mehrere Wahlplakate wurden beschädigt, doch dann folgte der traurige Höhepunkt um Plakate von Bürgermeisterkandidatin Cornelia …
Skandal um Wahlplakate: Mit schwarzem Kreuz beschmiert – und an Maibäumen aufgehängt
Auf der Suche nach ihrem sichergestellten Auto: Bayerin mit irrer Aktion mitten auf der Autobahn
Ziemlich viel falsch gemacht hat eine Autofahrerin (66) aus Mittenwald. Ihr Ford hatte erhebliche Mängel - und sie spazierte auch noch zu Fuß über die A95.
Auf der Suche nach ihrem sichergestellten Auto: Bayerin mit irrer Aktion mitten auf der Autobahn
River Rats: Mit Defensivtaktik zum Erfolg?
Bayernligist Geretsried rechnet sich gute Chancen aus bei der abstiegsdrohten EA Schongau. Allerdings fehlt Rechtsaußen Klaus Berger, der eine Sperre abbrummt.
River Rats: Mit Defensivtaktik zum Erfolg?

Kommentare