+

Türkisch-islamisch Gemeinde spendet

500 Euro für die Brunnenfigur

Geretsried - Auch die türkisch-islamische Gemeinde hat einen Geldbetrag für die Restaurierung der zerstörten Brunnenfigur gespendet.

„Auch wir wollen zeigen, dass wir ein Teil von Geretsried sind“, begründet der Zweite Vorsitzende der türkisch-islamischen Gemeinde, Habib Aktas, die Spendenaktion für die zerstörte Grazie am Karl-Lederer-Platz. „Wir wollen nicht nur nehmen, sondern auch geben.“ Zusammen mit dem neuen Vorbeter Ismayil Ünlü informierte er seine 134 Vereinsmitglieder über den Plan, die zerstörte Brunnenfigur zu sanieren. Das Geld überreichte er während der „Türkischen Kermes“ an Bürgermeister Michael Müller, der sich sichtlich über diese Geste freute. „Mittlerweile ist die Figur nicht nur Symbol für die alte, sondern für einen Beginn in der neuen Heimat geworden. Und nun steht sie auch für all die verschiedenen Menschen, die zusammenhelfen, die Bruchstücke wieder zusammenzufügen.“ 

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung

Kommentare