+

Ratsstuben

3. Wiesn Warm-Up

Geretsried - Für die einen ist es eine perfekte Einstimmung auf den Wiesn-Besuch, für die anderen eine echte Alternative dazu – das 3. Geretsrieder Wiesn Warm-Up im Saal der Ratsstuben. Am Freitag, 9. September, wird um 19 Uhr angezapft.

Schon 2012 und 2015 war die Veranstaltung gut besucht. In diesem Jahr gibt es drei Neuerungen: Da der Saal am Samstag besetzt ist, findet das Warm-Up an einem Freitag statt. Außerdem sorgt in diesem Jahr neben der Gartenberger Bunkerblasmusik das „Enno Strauß Duo“ für Wiesn-Stimmung. Das Duo besteht aus Enno Strauß, dem Leiter der Geretsrieder Groove Academy, sowie dem Leiter der Bunkerblasmusik, Roland Hammerschmied. Die beiden spielen seit knapp zwei Jahren zusammen und sind schon auf verschiedenen Veranstaltungen wie zum Beispiel Floßfahrten, Firmenfeiern und Geburtstagen aufgetreten. Da das „Warm Up“ an einem Freitag stattfindet, ist der Beginn eine Stunde später als gewohnt, also um 19 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgen die Wirte der Ratsstuben. Es gibt Wiesn-Klassiker wie Grillhendl und Riesenbrezn sowie das original Wiesn-Bier der Paulaner Brauerei. Auch ein „Vergnügungspark“ wird aufgebaut. Eintrittskarten zum Preis von je sieben Euro pro Ticket können unter der Telefonnummer 01 73/8 59 13 51 reserviert oder in den Ratsstuben am Karl-Lederer-Platz gekauft werden. Es gibt keine Platzreservierungen. In den Ratsstuben haben 250 Besucher Platz. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Der folgenschwere Lebensmittelskandal bei der Großmetzgerei Sieber in Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hätte deutlich früher erkannt werden können. 
Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Trio rettet Buben aus der Loisach
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Mittwoch drei Lebensretter mit der Christophorus-Medaille geehrt. Das Trio zog Ende Juni vergangenen Jahres in …
Trio rettet Buben aus der Loisach
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden
Ein Leichtverletzter und rund 10.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochvormittag an der so genannten Tapsi-Kreuzung ereignet hat.
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden
Wolf bedroht Existenz der Almbauern
Dass der Wolf im Landkreis aufgetaucht ist, ist für die Almbauern alles andere als erfreulich. Der neue Chef des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Rolf …
Wolf bedroht Existenz der Almbauern

Kommentare