+
Frontmann der Radfahrer: Der Geretsrieder Bürgermeister Michael Müller (Mitte) drehte zum Auftakt des Geretsrieder und Wolfratshauser „Stadtradelns“ eine Runde – natürlich mit Helm. 

Stadtradeln in Geretsried und Wolfratshausen

Drei Wochen wird kräftig in die Pedale getreten

Geretsried/Wolfratshausen - Jetzt werden Kilometer gezählt. Seit Montag läuft in Geretsried und Wolfratshausen die Aktion Stadtradeln.

Seit Montag treten 57 Geretsrieder und 110 Wolfratshauser fast drei Wochen lang kräftig in die Pedale. Bis zum Sonntag, 24. Juli, gilt es, möglichst viele Kilometer zu radeln – egal, ob beruflich oder privat –, und dann das Ergebnis Tag für Tag in einen Online-Radkalender einzutragen. „Das Stadtradeln soll darauf hinweisen, dass sich Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur nachhaltig auszahlen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, erklärt der Geretsrieder Energiemanager Stefan Mensch den Sinn der Aktion.

Bürgermeister Michael Müller ging am Sonntag mit gutem Beispiel voran und nahm zusammen mit rund 40 Stadtradlern eine zehn Kilometer langen Aufwärmrunde in Angriff. Während der Fahrt, die über den Radweg ins Wolfratshauser Gewerbegebiet und Gelting wieder zurück zum Rathaus führte, diskutierte der Geretsrieder Rathauschef mit Susanne Leonhard vom Wolfratshauser Bauamt über bevorstehende Projekte wie beispielsweise eine Unterführung zwischen Zehnerhüttenweg und Breslauer Weg an der Staatsstraße 2369.

Wer sich noch zum Stadtradeln anmelden will, kann dies zum Beispiel unter www.stadtradeln.de/wolfratshausen2016 tun. Alle Teilnehmer erhalten nicht nur Vergünstigungen in Gastronomiebetrieben, sondern können darüber hinaus auch noch attraktive Preise gewinnen. „Nachträgliche Anmeldungen sind bis zum letzten Tag der Aktion möglich“, verspricht Susanne Leonhard.

Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Der Anruf erreichte das Amtsgericht in der Früh um 8.15 Uhr. Über seine Verteidigerin, die ihr Mandat jedoch bereits niedergelegt hatte, ließ der Angeklagte ausrichten, …
Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Geduldsprobe für Autofahrer
Königsdorf - Die Straßenmeisterei Wolfratshausen wird ab Montag, 20. Februar, in der Ortsdurchfahrt südlich der Tankstelle Gehölz auslichten. Es kann zu …
Geduldsprobe für Autofahrer
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Es gibt viele Arten, seine Dankbarkeit zu zeigen. Der Syrer Firass Abduhlrahman hat seine Verbundenheit mit Icking auf besondere Weise zum Ausdruck gebracht: Er hat ein …
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“
Die Stadt Geretsried plant ein komplett neues Zentrum. Als erster Investor will die Krämmel Familien GbR die Häuserzeile Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 abbrechen und dort …
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“

Kommentare