+
Kollision auf der B 11: Die Feuerwehr sperrte die Straße ab und reinigte die Fahrbahn.

Lkw fährt auf Jeep auf

Tief stehende Sonne blendet Autofahrer

Zwei Unfälle haben sich am Mittwoch auf der B11 ereignet: der erste am Vormittag auf Höhe der Einfahrt Geretsried-Nord, der zweite am Nachmittag in der sogenannten Hollywoodkurve.

Geretsried - Die tief stehende Sonne war Schuld an einem Unfall, der sich am Mittwoch gegen 9.20 Uhr auf der B 11 ereignet hat. Ein Planegger (52) war mit seinem Jeep von Wolfratshausen in Richtung Süden unterwegs. Hinter ihm fuhr ein 53-Jähriger aus Kolbermoor mit seinem Lkw. Die Sonne blendete den Planegger, und er erkannte zu spät, dass die Ampel auf Höhe der Einfahrt Geretsried-Nord auf Rot umschaltete. Der Jeep-Fahrer legte laut Polizei eine Vollbremsung hin. Das wiederum bemerkte der Lkw-Fahrer zu spät, er fuhr auf den Jeep auf. Durch die Kollision geriet der Pkw in den Gegenverkehr und stieß mit dem Skoda einer Königsdorferin (38) zusammen. Der schwer verletzte Jeep-Fahrer wurde in eine Klinik gebracht, der Lkw-Fahrer war leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 32.000 Euro geschätzt. 

Gegen 16.15 Uhr ereignete sich auf der B 11 noch ein Unfall – in der Hollywoodkurve. Die Straße musste in beide Richtungen gesperrt werden. Das führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einschränkungen für Bootfahrer: So geht es weiter mit der Isar-Verordnung
In der Juli-Sitzung des Kreistags hatte Landrat Josef Niedermaier die Ausarbeitung einer Bootsfahr-Verordnung angekündigt. Das ist der Stand der Dinge.
Einschränkungen für Bootfahrer: So geht es weiter mit der Isar-Verordnung
Gewerbliche Raftinganbieter auf der Isar: „Wir sind nicht die Buh-Männer“
Der Verein „Rettet die Isar jetzt“ und gewerbliche Anbieter von Raftingtouren trafen sich zum Gespräch. Bei der Frage, wie die Nutzung des Wildflusses auf verträgliche …
Gewerbliche Raftinganbieter auf der Isar: „Wir sind nicht die Buh-Männer“
Stadt prüft Idee eines Schnellbusses nach München
Ein Schnellbus von Geretsried nach München, ohne Zwischenstopp? Klingt nach einer guten Idee. Der Geretsrieder Bürgermeister Michael Müller lässt jetzt prüfen, ob sie …
Stadt prüft Idee eines Schnellbusses nach München
„Hochwasser“ von Günther Frühmorgen: 3. Teil um Chefermittler Meiller erscheint
Wer’s bairisch mag und die Musik der 1970er liebt, wird Spaß mit Günther Frühmorgens Roman „Hochwasser“ haben. Der Ambacher Autor hat den dritten Teil nun veröffentlicht.
„Hochwasser“ von Günther Frühmorgen: 3. Teil um Chefermittler Meiller erscheint

Kommentare