+
Der Mann mit der blauen Kappe geht: Bernd Stowasser (li.) versteigerte bei seiner letzten Auktion Kinderfahrräder und vieles mehr. 

Nach 28 Jahren ist Schluss

Geretsrieder Auktionator gibt Hammer ab – und erinnert sich an kuriose Fundstücke

  • schließen

Bernd Stowasser hat am Geretsrieder Wertstoffhof 28 Jahre lang Fundsachen versteigert. Jetzt geht er in Ruhestand - und erinnert sich an die kuriosesten Dinge unterm Hammer.

Geretsried – 28 Jahre pries er Dinge an, die gefunden und nicht von ihren Besitzern abgeholt wurden. Nun gab Bernd Stowasser seine Abschiedsvorstellung am Wertstoffhof und hatte, wie so oft, alle Hände voll zu tun. 64 Räder kamen diesmal unter den Hammer, dazu Kleidungsstücke, Schmuck und Kopfhörer.

„In den 1990er-Jahren wurden bei uns 6000 D-Mark abgegeben und keiner meldete sich, dass er den Betrag verloren hatte“, berichtet Stowasser im Gespräch mit unserer Zeitung. Das war eins der Fundstücke, die ihm am meisten in Erinnerung geblieben sind. Skurril sei auch der Fund eines riesigen Schlüsselbundes gewesen. „Mit den rund 200 Schlüsseln konnte man wohl Spielautomaten aufschließen“, mutmaßt der Verwaltungsmitarbeiter. Auch in diesem Fall blieb die Suche nach dem Besitzer erfolglos.

Stowassers letzte Versteigerung von Fundsachen erfolgte im Akkordtempo. Schließlich hatte der mit einer blauen-Löwen-Kappe ausgestattete Sechzger-Fan keine Zeit zu verlieren, um an diesem Tag rechtzeitig zum Spiel seines Lieblingsteams ins Grünwalder Stadion zu kommen. Ab Oktober 2019 wird der bekennende Fan des TSV München 1860 dann im Ruhestand für seine Hobbys und die Spiele seines Vereins noch mehr Zeit haben. Seine Funktion als Auktionsleiter übernimmt Sebastian Meyer, der bei Stowassers letzter Versteigerung schon mal von diesem eingewiesen wurde. ph

Lesen Sie auch: Geheimnisvolle Ruinen im Wald um Geretsried: Was dahintersteckt - und wie man sie findet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
Politische Themen statt Drinks und lauter Musik gab es am Freitag beim „Speed-Debating“  im „Pistolero“ in Bad Tölz.  Rund 50 Erstwähler waren gekommen.
Speed-Debating im „Pistolero“: Jugendliche fühlen Lokalpolitikern auf den Zahn
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Ein Fahranfänger aus Wackersberg hat sich am Montagabend in der Gemeinde Eurasburg mit seinem Pkw überschlagen. Schuld war wohl eine Zigarette.
18-Jähriger überschlägt sich mehrmals mit seinem BMW - wohl wegen einer Zigarette
Geretsrieder Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit hat drei neue FSJler
So früh wie nie zuvor konnte der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit heuer die FSJ-Stellen besetzen. Gleich drei junge Menschen haben im September ihren …
Geretsrieder Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit hat drei neue FSJler
Fataler Fehlgriff: Geretsriederin beklaut Chefin – und erpresst sie dann
Sie griff in die Trinkgeldkasse und landete vor Gericht: Eine Geretsrieder Verkäuferin musste sich wegen Diebstahls und versuchter Erpressung verantworten.
Fataler Fehlgriff: Geretsriederin beklaut Chefin – und erpresst sie dann

Kommentare