Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Symbolbild

Baustelle am Dieselweg

Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 42-jähriger Geretsrieder schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden.

Geretsried - Zu dem Unfall kam es am Freitag gegen 11 Uhr auf einer Baustelle im Dieselweg, berichtet die Polizei.  Ein Arbeiter aus Geretsried brach bei Abrissarbeiten durch das Dach einer leerstehenden Werkhalle und fiel aus etwa fünf Metern auf den darunter liegenden Betonboden. 

Ermittlungen zum Unfallhergang

Der Mann zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Die Polizeiinspektion Geretsried hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und prüft derzeit in Zusammenarbeit mit anderen Fachbehörden unter anderem ob alle Sicherungsvorschriften eingehalten worden sind.

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Große Live-Interview-Serie startet heute Abend
Das gab‘s so noch nie. Ab heute Abend interviewen wir jeden Direktkandidaten für unseren Wahlkreis live - die Fragen kommen von Ihnen. Wir starten heute Abend um 19.30 …
Bundestagswahl: Große Live-Interview-Serie startet heute Abend
Die Friseurmeisterin mit dem strahlenden Lächeln
Ihr strahlendes Lächeln und ihre freundliche Art werden immer in Erinnerung bleiben. Mit 89 Jahren starb kürzlich Klara Kotz, Friseurmeisterin und langjährige Inhaberin …
Die Friseurmeisterin mit dem strahlenden Lächeln
Deshalb gibt es vorerst keine Sicherheitswacht für Geretsried
Wolfratshausen bekommt eine Sicherheitswacht, doch für Geretsried ist das im Moment kein Thema. In einer nicht öffentlichen Sitzung wurde beschlossen, erst einmal …
Deshalb gibt es vorerst keine Sicherheitswacht für Geretsried
Ein Nilpferd am Badestrand
Vor rund drei Wochen kamen Vorstandsmitglieder des Ostuferschutzverbands (OSV) überraschend in die Werkstatt des Bildhauers Hans Neumann nach Münsing. Sie hätten gerne …
Ein Nilpferd am Badestrand

Kommentare