+
Die Playstation eines Geretsrieder wurde gehackt. Dem Geschädigten fehlen 200 Euro. 

Betrug - 200 Euro fehlen

Geretsrieder betrogen: Unbekannter hackt Playstation

  • schließen

Geretsried - Von wegen Spielvergnügen: Seine Playstation wurde einem 44-Jährigen zum Verhängnis. Der Hersteller Sony kennt das Problem. 

Ende Juni sind von der Kreditkarte eines Geretsrieders in insgesamt sechs Fällen 200 Euro abgebucht worden. „Nachdem der 44-Jährige die Abrechnung erhielt, stellte der Geschädigte die unerlaubten Buchungen fest“, berichtet Hauptkommissar Peter Kaul. Der Geschädigte konnte selbst ermitteln, dass das Konto seiner Sony-Playstation gehackt worden ist. Nach Auskunft von Sony ist das Problem bekannt, inwieweit das Unternehmen Ersatz leistet, ist laut Kaul unbekannt.


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Gummigeschosse sind eine tödliche Waffe“
Ein Geretsrieder hat illegale Schreckschusspistole im Internet gekauft. Nun muss er 4050 Euro Geldstrafe zahlen.
„Gummigeschosse sind eine tödliche Waffe“
Wasserrohrbruch: Untermarkt überschwemmt - Haushalte ohne Trinkwasser
Infolge eines Wasserrohrbruchs wurde in Wolfratshausen der Untermarkt überschwemmt. In zahlreichen Haushalten lief dagegen nichts mehr. Die Arbeiten dauern an.
Wasserrohrbruch: Untermarkt überschwemmt - Haushalte ohne Trinkwasser
Polizeichef auf Zeit
Geretsried - Der Nachfolger von Walter Siegmund als Chef der Polizeiinspektion heißt Daniel Kießling. Nach Lage der Dinge wird er nicht allzu lange vor Ort bleiben - nur …
Polizeichef auf Zeit
Beuerberger Feuerwehr kann „erhobenen Hauptes durchs Dorf“
Die Beuerberger Feuerwehr rückte vergangenes Jahr 152 Mal aus. In der Jahresversammlung wurde Peter Winterling als Nachfolger von Vorstand Alois Puffer gewählt.
Beuerberger Feuerwehr kann „erhobenen Hauptes durchs Dorf“

Kommentare