+
Corpus delicti: Mit einer Axt droht ein Geretsrieder den Eltern des Zeitungsausträgers.

Nach Streit mit Zeitungsausträger

Geretsrieder droht mit der Axt

  • schließen

Geretsried - Eine extrem bedrohliche Geste machte am Samstag ein Geretsrieder (61). Er schwang eine Axt in Richtung eines Paares, das ihn zur Rede stellen wollte. 

Zwischen einem jungen Zeitungsausträger (14) und einem Geretsrieder (61) kam es am Samstag zu einer Meinungsverschiedenheit. Wie die Polizei mitteilt, wollten dies die Eltern des Buben nicht so einfach hinnehmen und stellten den Mann gegen 16 Uhr zur Rede. Daraufhin nahm der Geretsrieder auf dem Balkon seiner Wohnung an der Altvaterstraße eine Axt und machte eine Ausholbewegung in Richtung der Eltern. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Bedrohung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand
Informationen aus erster Hand und Hintergrundwissen bekamen die Mitglieder des Geretsrieder Jugendrats in seiner jüngsten Sitzung.
Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand
Geretsried soll maßvoll wachsen
Wohin soll sich Geretsried in den kommenden Jahren entwickeln? Eine Antwort auf diese Frage soll der Flächennutzungsplan (FNP) liefern, den der Stadtrat gerade neu …
Geretsried soll maßvoll wachsen
Lärm am Gleis: Anwohner hoffen auf Schallschutz
Die Anwohner des Mühlpointwegs sind nicht nur wegen des ungesicherten Gleiszugangs in Habachtstellung. Sie beklagen auch, dass die Bahn in letzter Zeit die nötige …
Lärm am Gleis: Anwohner hoffen auf Schallschutz
Geretsriederin (32) betrügt weiter – zum sechsten Mal verurteilt
Nur ein halbes Jahr nachdem sie vorzeitig aus der Haft entlassen worden war, wurde eine Geretsriederin (32) erneut straffällig. Trotz zweifacher offener …
Geretsriederin (32) betrügt weiter – zum sechsten Mal verurteilt

Kommentare