+
Corpus delicti: Mit einer Axt droht ein Geretsrieder den Eltern des Zeitungsausträgers.

Nach Streit mit Zeitungsausträger

Geretsrieder droht mit der Axt

  • schließen

Geretsried - Eine extrem bedrohliche Geste machte am Samstag ein Geretsrieder (61). Er schwang eine Axt in Richtung eines Paares, das ihn zur Rede stellen wollte. 

Zwischen einem jungen Zeitungsausträger (14) und einem Geretsrieder (61) kam es am Samstag zu einer Meinungsverschiedenheit. Wie die Polizei mitteilt, wollten dies die Eltern des Buben nicht so einfach hinnehmen und stellten den Mann gegen 16 Uhr zur Rede. Daraufhin nahm der Geretsrieder auf dem Balkon seiner Wohnung an der Altvaterstraße eine Axt und machte eine Ausholbewegung in Richtung der Eltern. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Bedrohung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Countdown für das Loisachgaufest läuft
Lange ist geplant und organisiert worden, jetzt geht es endlich los. Der Countdown für das Loisachgaufest in Egling läuft. Die Macher von Feuerwehr, Trachten- und …
Der Countdown für das Loisachgaufest läuft
Bezahlbarer Wohnraum: Baugenossenschaft hadert mit Stadt
Kritik an der Politik hagelte es in der Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft. Die Vorstandsmitglieder beklagten, dass es ihnen als Bauwerber schwer gemacht werde, …
Bezahlbarer Wohnraum: Baugenossenschaft hadert mit Stadt
Audi erfasst betrunkenen Radler (17)
Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 17-jähriger Wolfratshauser am frühen Sonntagmorgen ins Krankenhaus geflogen werden.
Audi erfasst betrunkenen Radler (17)
Claudia Lichtenberg fährt letzten Giro Rosa: „Nicht an den Abschied denken“
Radsportlerin Claudia Lichtenberg bricht zu ihrem letzten großen Rennen, dem Giro Rosa, auf, bevor die Wolfratshauserin ihre Karriere beendet. Vorher haben wir mit ihr …
Claudia Lichtenberg fährt letzten Giro Rosa: „Nicht an den Abschied denken“

Kommentare