+

Schlechte Abkürzung

Geretsrieder stürzt in Baugrube

Geretsried - Der Künnekeweg ist derzeit eine Baustelle. Dies wurde am Mittwoch gegen 7.15 Uhr einem 84-jährigen Geretsrieder zum Verhängnis.

Nach Angaben der Polizei wollte der Rentner bei Dunkelheit den Nachhauseweg abkürzen. Dabei überquerte er die ordnungsgemäß abgesicherte Baustelle und stürzte in einen etwa 20 Zentimeter tiefen Graben. Ein Bauarbeiter (30) fand den Mann und alarmierte den Rettungsdienst. Der Rentner kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

sas

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rutschpartie fordert zwei Verletzte
Geretsried - Die B11 bei Geretsried war am späten Sonntagnachmittag zeitweise gesperrt. Ein VW Golf war in den Straßengraben gerutscht.
Rutschpartie fordert zwei Verletzte
„Feengeischter“ lassen Sitzungssaal erbeben
Wolfratshausen – Zum ersten Mal gab die Stadt am gestrigen Sonntag einen Rathaus-Empfang für Prinzenpaare aus Oberbayern und Österreich und feierte eine Messe für die …
„Feengeischter“ lassen Sitzungssaal erbeben
Triumph im Olympiapark
Bad Tölz-Wolfratshausen - Isartaler siegen bei Winterlaufserie über 15 Kilometer.
Triumph im Olympiapark
Tromposaund reißt alle von den Stühlen
Dietramszell - Schmissig und lässig ist das neue Programm des Holzhauser Bläser-Sextetts Tromposaund. Die Gäste bei der Premiere im Ascholdinger Holzwirt waren …
Tromposaund reißt alle von den Stühlen

Kommentare