4000 Euro Sachschaden

Geretsriederin missachtet Vorfahrt

  • schließen

Geretsried - Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am Dienstag gegen 11.30 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr eine Geretsriederin (37) mit ihrem Peugeot auf der Jeschkenstraße stadtauswärts. 

An der Kreuzung mit der Sudetenstraße querte von rechts ein Pkw die Jeschkenstraße und nahm der 37-Jährigen die Vorfahrt. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, steuerte die Frau ihren Peugeot nach links. Dadurch kollidierte sie in der Folge mit dem Opel eines Eglingers (52), der auf der Linksabbiegerspur der Sudetenstraße wartete. Alle Insassen blieben unverletzt. Der Opel musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 4000 Euro. Der Pkw-Fahrer, der die Jeschkenstraße gequert hatte, fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 81 71/9 35 10 entgegen.

sas

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld
Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Wolfratshausen unterwegs ist, der muss Geduld mitbringen. Der Untermarkt ist heute Vormittag wegen des „Grünen Markts“ gesperrt. …
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare