Rasch zur Stelle waren Einsatzkräfte der Geretsrieder Feuerwehr. 

Rentnerin lässt Schneidebrett auf Herdplatte

Glimpfliches Ende dank Feuermelder

  • schließen

Geretsried - Dank eines Feuermelder ist am Montag ein Brand an der Egerlandstraße ohen weitreichende Folgen geblieben.

Laut Polizei hatte eine 94-jährige Geretsriederin in ihrer Wohnung an der Egerlandstraße gegen 9 Uhr ein hölzernes Schneidebrett in der Küche auf eine heiße Herdplatte gelegt. „Dadurch entstand eine Rauchentwicklung, die den Feuermelder auslöste“, berichtet Walter Siegmund, Leiter der Polizeiinspektion Geretsried. Ein Nachbar, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Geretsried, hörte das Rauchmeldersignal, alarmierte seine Kameraden und griff selbst sofort ein. Siegmund: „Außer einem angekohlten Brett entstand kein Personen- oder Sachschaden. Möglicherweise wäre die Situation ohne den Brandmelder nicht so glimpflich ausgegangen.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in Obermühltal
Dietramszell - Ab Dienstag, 28. März, wird die Ortsdurchfahrt Obermühltal für den Verkehr komplett gesperrt sein. Die Gemeinde und das Staatliche Bauamt Weilheim …
Vollsperrung in Obermühltal
Kreisverkehr wird nicht begrünt
Icking - Dem SPD-Ortsverband ist der Kreisverkehr an der B 11 zu kahl. Er wollte ihn, gemeinsam mit Kindern von "Plant for the Planet",  begrünen. Doch das hat der …
Kreisverkehr wird nicht begrünt
Ein Kontrapunkt zur Starkbierzeit
Wolfratshausen - Die Stadtkapelle Wolfratshausen setzte bei ihrem Jubiläumskonzert in St. Andreas eher auf die leisen Töne - und fand damit denkbar großen Anklang. 
Ein Kontrapunkt zur Starkbierzeit
Golf gerät auf die Gegenspur
Eine leicht verletzte Frau und rund 20 000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen Abend in der Gemeinde Egling ereignet …
Golf gerät auf die Gegenspur

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare